Samsung Galaxy Alpha kann im Akku-Test nicht überzeugen

Jan Hoffmann 27

Der Akku des kürzlich vorgestellten Samsung Galaxy Alpha ist mit 1.860 mAh nicht gerade groß bemessen. Wenig überraschend ist nun ein erster Akku-Test, in dem das Galaxy Alpha keine Höchstnoten erzielt.

Samsung Galaxy Alpha - Trailer.

Die Akkulaufzeit aktueller Smartphones und Tablets ist ein durchaus heikles Thema. Denn während die verbauten Prozessoren immer leistungsfähiger und die eingesetzten Displays immer größer und hochauflösender werden, bleibt die Kapazität der Akkus zumeist auf der Strecke.

Das Samsung Galaxy Alpha gehört vermutlich ebenfalls in die Kategorie der Smartphones mit unterbemessenem Akku. Trotz Exynos 5430 Octa Core-Prozessor und einer satten UVP von 670 Euro ist das neueste Smartphone von Samsung mit einem nur 1.860 mAh großen Akku ausgestattet.

galaxy-alpha-akku-test

Wie der nun durchgeführte Akku-Test von GSMArena unter Beweis stellt, wäre dem Galaxy Alpha ein etwas größerer Stromspeicher durchaus wohlbekommen. Mit dem 1.820 mAh starken Akku rangiert das Smartphone nämlich lediglich im Mittelfeld. Für die vergleichweise geringe Akkugröße schlägt sich das Smartphone zwar wacker, ein wahres Akku-Wunder darf man hier allerdings nicht erwarten.

Nichtsdestotrotz sollte man im Hinterkopf behalten, dass sich das Galaxy Alpha ohnehin an weniger technisch versierte Kunden richtet, die vermutlich kaum Wert auf eine extrem lange Akkulaufzeit legen. Bei dem Smartphone dürfte vor allen Dingen der Design-Aspekt im Vordergrund stehen.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung