Samsung Galaxy F: Neues Bild geleakt; kommt wohl „nur“ mit Full HD-Display

Kaan Gürayer 27

Erst Mitte der Woche hat Samsung eine überarbeitete Version des Galaxy S5 mit WQHD-Display, leistungsstarkem Snapdragon 805-SoC und ultraschnellem LTE-A vorgestellt – vorerst allerdings nur für Südkorea. Man könnte meinen, damit wären die Gerüchte um ein Galaxy F beziehungsweise Galaxy S5 Prime bis auf weiteres ad acta gelegt, aber Pustekuchen: Neue Leaks zeigen das Samsung Galaxy F in leuchtendem Gold. Weitere aufgetauchte Details lassen vermuten, dass das Smartphone erneut „nur“ mit einem Full HD-Display daherkommen wird. 

Samsung Galaxy F: Neues Bild geleakt; kommt wohl „nur“ mit Full HD-Display

Zuletzt hat uns das Samsung Galaxy F mit wahnsinnig dünnen Displayrahmen verzückt, nun kommt ein Bild der leuchtenden Gold-Variante hinzu. Seitdem das iPhone 5s diese Farbwahl populär gemacht hat, springen alle anderen Hersteller ebenfalls auf den Gold-Zug auf. Der Leak erreicht uns, wie könnte es auch anders sein, vom notorischen Geheimnisausplauderer @evleaks und zeigt ein auf die Seite gelegtes Galaxy F mit goldenem Rand.

In den letzten Monaten kochte die Gerüchteküche über mit angeblichen Informationen zum Galaxy F – einmal sollte der Namenszusatz „F“ für Fashion stehen, dann hätte das Galaxy F eine aufgebohrte Variante das SGS5 sein und damit sogar die aktuelle Galaxy S-Reihe zu Grabe tragen sollen. Angesichts dessen, dass Gold durchaus als Modefarbe durchgehen kann und die dünnen Displayränder neben einem besseren Handling vor allem das Auge ansprechen, könnte das Samsung Galaxy F tatsächlich der erste Abkömmling einer besonders schicken Smartphone-Linie werden, die modebewusste Fashion-Victims ansprechen möchte.

Samsung-Galaxy-F-Prime-vs-Samsung-Galaxy-S5

Dies gilt auch und vor allem in Anbetracht der sich, im Vergleich zum Galaxy S5, kaum verbessernden technischen Spezifikationen: So zeigt etwa das User Agent Profile (UAprof) für das SM-G901F, mutmaßlich die europäische Version des Galaxy F, lediglich eine Auflösung von 1.920 x 1.080 Pixeln, sprich: Full HD. Super AMOLED-Displays mit WQHD-Auflösung (2.560 x 1.440 Pixeln) bleiben wohl bis auf Weiteres tatsächlich Südkorea vorbehalten. Laut User Agent Profile soll das Samsung Galaxy F außerdem noch einen nicht näher spezifizierten 2,5 GHz starken Prozessor an Bord haben. Hier läge der bereits im Samsung Galaxy S5 verbaute Snapdragon 801-SoC auf der Hand, oder aber der Snapdragon 805, der im Galaxy S5 Broadband LTE-A zu finden ist – wir tippen zurzeit auf letzteren. Als OS wird Samsung möglcherweise auf Android 4.4.2 (oder neuer) setzen.

Das SM-G901F ist bereits auf einer Support-Page von Samsung Schweden gelistet und soll den dortigen Informationen zufolge unter anderem beim britischen Mobilfunkanbieter EE an den Start gehen. Ein Launch in naher Zukunft, auch hier in Deutschland, ist daher wohl sehr wahrscheinlich.

Ein Samsung Galaxy F mit dünnen Displayrahmen und leuchtendem Gold – wäre das etwas für euch?

Quelle: @evleaks, Samsung Mobile (UAprof), Samsung Schweden [via SammyToday]

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung