Samsung Galaxy M Style: Low-Budget-Variante des S2 in Korea gestartet

Frank Ritter

Was ist das wichtigste Merkmal eines Smartphones dieser Tage? Ganz klar das Display, da dürfen andere Aspekte auch mal nachstehen. In dem Sinne bringt Samsung jetzt eine abgespeckte Variante des Samsung Galaxy S2 auf den südkoreanischen Markt. Die verfügt zwar nicht über allzu beeindruckende innere Werte, hat aber einen strahlend hellen Super AMOLED-Screen.

1 GHz CPU, 1250 mAh-Akku, 3 MP-Kamera, 9,9 mm Tiefe – das alles sind Werte, die nicht sonderlich beeindrucken. Wenn da nicht das 4 Zoll große Super AMOLED-Display wäre, mit dem das Samsung Galaxy M Style ausgestattet ist. Eindeutig als Einsteigerhandy konzipiert dürfte Smartphone wohl vor allem junge Käuferschichten ansprechen, wofür auch spricht, dass neben einer weißen und schwarzen eine pinke Version verfügbar ist. Etwas irritiert hat uns die von AsiaDroid kolportierte Preisangabe von „unter 500 US-Dollar“. Das wäre umgerechnet ein Preis von 383 Euro und somit kaum weniger als der Straßenpreis eines regulären Galaxy S2.

Das sind jedoch Köpfe, die wir uns vorerst sowieso nicht zerbrechen müssen – denn das Galaxy M Style ist bislang nur für den koreanischen Markt angekündigt; den südkoreanischen, um hier mal das Offensichtliche zu statuieren. Zur Verfügbarkeit in anderen Ländern ist noch nichts bekannt. Immerhin scheinen nun die ersten Geräte der Mittelklasse mit besseren Displays ausgestattet zu werden – eine begrüßenswerte Entwicklung.

Samsung Tommorrow (Google Translate) [via AsiaDroid]

>> Samsung Galaxy S II kaufen: | | Cyberport |

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung