Samsung Galaxy Mega 2: Fotos vom 6-Zoll-Phablet mit 64 Bit-Snapdragon 410-SoC gesichtet

Oliver Janko 7

Samsung wird neben dem Galaxy Note 4 in den nächsten Wochen wohl noch ein weiteres Phablet vorstellen, denn das Galaxy Mega 2 steht offenbar in den Startlöchern. Das 6 Zoll-Gerät soll Gerüchten zufolge mit einem 720p-Display kommen und vom neuen 64 Bit-Snapdragon 410-Prozessor angetrieben werden. Über einen etwaigen Verkaufsstart gibt es allerdings noch ebenso wenig Infos wie zum Preis.

Samsung Galaxy Mega 2: Fotos vom 6-Zoll-Phablet mit 64 Bit-Snapdragon 410-SoC gesichtet

Viele Infos sind zum Galaxy Mega 2 noch nicht bekannt, wir fassen die momentan die Runde machenden Gerüchte zusammen: Demnach soll der neue Snapdragon 410, der auch im HTC Desire 510 verbaut werden soll, an Bord sein. Die vier Kerne des SoC sind mit bis zu 1,2 GHz getaktet, als Unterstützung stehen 2 GB RAM parat. Die Besonderheit des Prozessors ist in erster Linie, dass er eine 64Bit-Architektur aufweist und überdies LTE Cat4 bietet. Außerdem ist zu erwarten, dass sich der neue 64-Bit-Chip sich als noch energieschonender als der Snapdragon 400 erweisen wird. Intern stehen 8 GB Speicher zur Verfügung, der sich mittels microSD-Karten erweitern lässt. Softwareseitig kommt Android 4.4 KitKat zum Einsatz.

samsung-galaxy-mega-2-SM-G7508Q-front
samsung-galaxy-mega-2-SM-G7508Q-back

Die rückseitig positionierte Kamera schießt Fotos mit 13 MP, die Frontkamera mit 5 MP. Das Display soll eine Diagonale von 5,98 Zoll besitzen, welches mit 1.280 x 720 Pixeln auflöst. Stimmen die Gerüchte, würde die daraus resultierende Pixeldichte 216 ppi betragen.

samsung-galaxy-mega-2-SM-G7508Q-seite-1
samsung-galaxy-mega-2-SM-G7508Q-seite-2

Bereits im vergangenen Monat tauchte eine Version des Galaxy Mega 2 mit der Modellnummer SM-G750A bei der US-amerikanischen Zertifizierungsbehörde FCC auf, man kann also getrost davon ausgehen, dass Samsung es in naher Zukunft enthüllen wird. Die chinesische Version wird wohl unter der Modellnummer SM-G7508Q vertrieben, soll aber baugleich mit der internationalen Variante sein. Demnach würde das Samsung Galaxy Mega 2 auch LTE unterstützen, was aufgrund des Snapdragon 410-Prozessors aber nicht mehr überrascht.

Von offizieller Seite ist zwar bislang noch nichts bestätigt, es ist allerdings durchaus möglich, dass Samsung sein Mittelklasse-Phablet noch im August vor dem Galaxy Note 4 präsentiert. Wir halten euch auf dem Laufenden!

Quelle: TEENA [via Phonearena]

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung