Phablets scheinen sind zwar für manch einen zu unhandlich, scheinen sich aber gut als Kugelschutz zu erweisen. So erging es einem Taiwaner mit seinem Galaxy Mega von Samsung, aus dessen scheinbar harmlosem Scherz bitterer Ernst wurde.

 

Samsung Galaxy Mega 6.3

Facts 

Im südöstlichen Raum sieht man fast ausschließlich Phablets, wie uns auch Kamal nach seinem Korea-Trip bestätigen konnte. Genau ein solch großes Smartphone fing in Taiwan eine Kugel ab.

Der Besitzer eines 6,3 Zoll großen Galaxy Mega fand einen Geldbeutel, dem er auch gleich seinem Besitzer übergeben wollte. Vorher scherzte er, dass er sich jetzt mit dem Inhalt der gefundenen Geldbörse erstmal ein Bier gönnen würde.

Der Geldbörsen-Besitzer bekam das in den falschen Hals, zückte eine Waffe und feuerte auf die Brust des Finders. Dabei traf er jedoch das Galaxy Mega in seiner Brusttasche, welches die Kugel abbremste und ein komplettes Eindringen in den Körper verhinderte.

Falls ihr ebenfalls einen Kugelschutz benötigt: Das Galaxy Mega 6.3 gibt es derzeit bei Amazon für 350€.

via BGR, Quelle: AppleDaily (chinesisch)

Hat dir dieser Artikel gefallen? Schreib es uns in die Kommentare oder teile den Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook oder Twitter folgen.