Gleich drei gute Nachrichten für Phablet-Verrückte. Erstens: Das Samsung Galaxy Note 2 kann kurz nach der Vorstellung schon vorbestellt werden. Zweitens: Es wird auch die LTE-Variante im deutschen Handel geben. Drittens: Die LTE-Version kommt keinesfalls mit einer schwächeren CPU, sondern enthält gleichsam das potente Quad Core-SoC Exynos 4412 von Samsung.

 

Samsung Galaxy Note 2

Facts 
Samsung Galaxy Note 2

Das Samsung Galaxy Note 2 war ziemlich genau das, was wir erwartet hatten: Die vergrößerte Ausgabe des Samsung Galaxy S3, mit leicht erhöhtem Prozessortakt, dickem Akku, der neuesten Android-Version „Jelly Bean“ und natürlich dem integrierten Stylus S-Pen. Hier noch einmal unser Hands-On von der IFA 2012:

Samsung Galaxy Note 2 - Hands-on - IFA 2012 - androidnext.de

So weit, so vorhersehbar. Wer hätte es gedacht, dass uns das Gerät dann doch noch zu überraschen vermag? Aber der Reihe nach.

Zunächst einmal kann man das Galaxy Note 2 jetzt vorbestellen. Das war zwar schon in den vergangenen Tagen so, allerdings zu absonderlichen Preisen in Höhe von 999 Euro. Mit 699 Euro ist der aktuelle Preis, den mehrere Händler anbieten, zwar immer noch vergleichsweise hoch, aber doch zumindest etwas realistischer. Als Lieferdatum wird bei Cyberport der 25. Oktober angegeben, Computeruniverse sagt, dass die Lieferzeit mehr als vier Wochen betrage. Wie immer gilt natürlich: Wer zuerst vorbestellt, hat die größte Chance, als erster beliefert zu werden.

>> Samsung Galaxy Note 2 bei Computeruniverse vorbestellen
>> Samsung Galaxy Note 2 bei Cyberport vorbestellen
>> Samsung Galaxy Note 2 bei notebooksbilliger vorbestellen

Was uns überrascht hat: Das Galaxy Note 2 für 699 Euro ist bei den genannten Händlern schon mit LTE ausgestattet. Einen entsprechenden Tarif vorausgesetzt, kann man den Datenturbo also auch gleich mit diesen freien Geräten verwenden.

Im Gegensatz zu den ersten LTE-Modellen des Samsung Galaxy S3 muss man beim Samsung Galaxy Note 2 LTE auch keine Kompromisse hinsichtlich der Performance eingehen, denn die LTE-Variante ist ebenfalls mit dem Exynos 4412-SoC ausgestattet und damit auf dem gleichen Leistungsniveau wie das 3G-Modell - man bekommt also beim Galaxy Note 2 das Beste aus allen Welten. Wir sind gespannt, was das Gerät abseits der Spezifikationen taugt und werden es nach Erscheinen natürlich so schnell wie möglich durch den androidnext-Testparcours jagen.

>> Samsung Galaxy Note 2 bestellen: Cyberport | Computeruniverse | Notebooksbilliger | getgoods