Samsung Galaxy Note 2: Provider bestätigt direktes Android 4.3-Update

Amir Tamannai 9

Was vor ein paar Tagen als Gerücht bei uns aufschlug, wurde nun am anderen Ende der Welt quasi bestätigt: Der australische Provider Telstra hat in seinem Kundenforum eine Update-Tabelle veröffentlicht, die verrät, dass das Samsung Galaxy Note keine Aktualisierung auf Android 4.2 mehr erhalten wird, sondern stattdessen direkt eine „neuere Android-Version“. Soll heißen: Android 4.3.

Samsung Galaxy Note 2: Provider bestätigt direktes Android 4.3-Update

Wie am Mittwoch erstmalig gehört und im F&A #5 einen Tag später von uns als plausibel deklariert, wird das Galaxy Note 2 aller Wahrscheinlichkeit nach die Android Version 4.2 überspringen und von Samsung direkt mit Android 4.3 versorgt werden — in der vom Down Under-Provider Telstra veröffentlichten Tabelle wird das Update auf Android 4.2.2 Plus als „withdrawn“, also zurückgezogen, angegeben und es heißt erläuternd (Übersetzung von uns): „Samsung hat sich weltweit dafür entschieden, die 4.2.2-Aktualisierung für dieses Gerät zu überspringen und stattdessen auf eine neuere Version von Android zu setzen. Für das neue Update wurde noch kein Zeitraum bekanntgegeben.“

tesltra-note2

Sinn macht dieser Schritt wie erwähnt durchaus, denn die zu erwartenden Neuerungen in Android 4.3 gegenüber 4.2 dürften sich sehr in Grenzen halten und somit ist es für Samsung garantiert ökonomischer, auf zwei kurz hintereinander stattfindende Rollouts zugunsten eines etwas späteren zu verzichten.

Für das Samsung Galaxy S3 scheint dies zumindest nach Telstra nicht zu gelten: Die Android 4.2.2 „Jelly Bean Plus“-Firmware (wobei das Plus vermutlich für die neuen vom Galaxy S4 portierten Software-Features steht) wird in der obigen Tabelle weiterhin gelistet und soll zumindest in Australien ab dem 19. August ausrollen — ein Datum, dass dann zumindest grob auch die Niederkunft des entsprechenden Updates für das Vorjahres-Flaggschiff in unseren Gefilden markieren dürfte.

Am kommenden Mittwoch hat Google zum Android-Frühstück nach Mountain View geladen — höchstwahrscheinlich wird die neue Android-Version 4.3 dann vorgestellt werden.

Quelle: GottaBeMobile [via N Droid]

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung