Samsung Galaxy Note 3: 28.000 Punkte im AnTuTu Benchmark mit Android 4.3 [Gerücht]

Sven Kloevekorn 11

Das Phablet Galaxy Note 2 ist dank großem Bildschirm, S Pen-Stylus, potenter Hardware und ausdauerndem Akku ein großer Erfolg für Samsung. Da scheint es kaum verwunderlich, dass auch der potenzielle Nachfolger Samsung Galaxy Note 3 schon vor seiner offiziellen Ankündigung auf breiter Front für Neugier sorgt. Wenn aktuelle Gerüchte stimmen, wird das Note 3 auf dem Stand der Zeit sein, was die Performance angeht. Im AnTuTu-Benchmark erreichte knapp 28.000 Punkte sprechen da eine deutliche Sprache.

Samsung Galaxy Note 3: 28.000 Punkte im AnTuTu Benchmark mit Android 4.3 [Gerücht]

Quelle der neuen Informationen ist ein chinesischer Screenshot, der eben dieses Ergebnis für ein Device namens GT-N7200 ausweist – dabei handelt es sich aller Wahrscheinlichkeit nach um die alternative Modellbezeichnung des Galaxy Note 3. Zur Erinnerung: Das erste Note heißt auch N7000, das Note 2 N7100. Wie man auf dem Bild auch sehen kann, taktet das SoC des fraglichen Gerätes mit 1.600 MHz und läuft unter Android 4.3, was Hoffungen weckt, dass das nächste Note zumindest gleich mit dieser Version ausgeliefert werden könnte, wenn Android 5.0 sich schon weiter verzögert.

samsung-galaxy-note-3-antutu-benchmark-result

Dass der AnTuTu-Score nur leicht über dem eines mit Samsungs neuem Exynos 5 Octa Core ausgestatteten Samsung Galaxy S4 (nur auf einigen Märkten verfügbar, überwiegend in Asien und Lateiunamerika) liegt, könnte ein Hinweis darauf sein, dass genau dieser SoC auch beim Note 3 zum Einsatz kommt. Weitere Hinweise auf die Hardware des Note 3 gibt ein im Netz aufgetauchtes Foto, das seinen allerdings sehr leicht zu fälschenden Exif-Daten nach mit dem neuen Phablet aufgenommen wurde und auf eine Hauptkamera mit 13 MP schließen lässt.

galaxy-note-3-competitors-benchmarks

Weitere Details hat Samsung in Gestalt von J.K. Shin, des Chefs seiner Mobilsparte, selber verraten: So soll das Galaxy Note 3 einen 5,9 Zoll großen OLED-Bildschirm spendiert bekommen und auf der IFA im September in Berlin offiziell präsentiert werden. Mal schauen, welche Gerüchte bis dahin noch auftauchen werden.

Quelle: AndroidAuthority [via phoneArena]

(Hinweis: Im Bild oben ist das Galaxy Note 2 zu sehen.)

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung