Je näher die Präsentation des Samsung Galaxy Note 3 rückt — am 4. September, also in genau einer Woche ist es soweit — desto mehr Gerüchte zu dessen Spezifikationen erreichen uns: Nachdem wir vorgestern erfahren mussten, dass die Koreaner im Phablet wohl doch keinen optischen Bildstabilisator verbauen werden und sich gestern die Front des Note 3 erstmalig zeigte, vermeldet eine koreanische Tageszeitung nun, das vermutlich 5,7 Zoll große Gerät könne Videos in 4K2K-Auflösung aufnehmen und Musik in feinster 24 bit/192 kHz-Qualität wiedergeben.

 

Samsung Galaxy Note 3

Facts 
Samsung Galaxy Note 3

Nach Full HD kommt 4K — seit geraumer Zeit schon preisen Hersteller von Flachbildfernsehern die extrem hochauflösende Darstellung mit 4096 × 2304 Bildpunkten als das neue Nonplusultra für Bewegtbilder an, allein: 4K-fähige Endgeräte kosten noch ein kleines Vermögen. Nichtsdestotrotz hat auch die Mobilbranche den Trend erkannt und beginnt nach und nach damit, auch Smartphones, Phablets und Tablets in Sachen Videoaufnahme fit für die Ultra HD-Auflösung zu machen.

Zuletzt hatten wir berichtet, das Sony seinem kommenden Xperia Z1 Honami entsprechende Fähigkeiten verleihen wird, nun scheint es, als ob auch das Galaxy Note 3 von Samsung Videos zumindest mit der QFHD-Auflösung von 3840 x 2160 Bildpunkten, also exakt vierfacher Full HD-Auflösung, wird schießen können. Dies berichtet die koreanische Publikation Hankyung unter Berufung auf eine „Quelle aus der Industrie“. Im entsprechenden Artikel ist die Rede von 8,3 Millionen Bildpunkten, was zurückgerechnet eben keine volle 4K-Auflösung, sondern „lediglich“ die genannten 3840 x 2160 Pixel ergibt — bei Sonys Z1 ist derzeit noch nicht ganz klar, ob es gar 4K mit 4096 × 2304 Pixeln oder auch nur QFHD wird aufnehmen können.

Aber noch eine Hi-Fi Barriere soll das Note 3 brechen: Aus demselben Bericht des Hankyung geht hervor, dass das Phablet Musik in Studioqualität mit 24 bit bei 192 kHz wird abspielen können — zum Vergleich: Auf einer Kauf-CD sind die Tracks in der Regel mit 16 bit bei 44,1 kHz hinterlegt. Nicht ganz klar ist, ob sich mit dem Note 3 Sounds in dieser hohen Bitrate auch aufnehmen lassen werden; in Anbetracht etwaiger 4K2K-Videoaufnahme-Fähigkeiten wäre das aber nur konsequent.

Quelle: Hankyung [via TechKiddy]

>> Samsung Galaxy Note 3 bei Amazon bestellen

Hat dir dieser Artikel gefallen? Schreib es uns in die Kommentare oder teile den Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook oder Twitter folgen.