Samsung Galaxy Note 3: Android 4.4.2 KitKat-Update kommt in Deutschland und Österreich an

Frank Ritter 8

Mit dem Samsung Galaxy Note 3 erhält das aktuelle Samsung-Phablet-Flaggschiff endlich Update auf die aktuellste Android-Version 4.4.2 KitKat – und das nun auch im deutschsprachigen Raum. Erste Nutzer berichten aktuell, dass die Aktualisierung per KIES oder OTA bereitsteht.

Samsung Galaxy Note 3: Android 4.4.2 KitKat-Update kommt in Deutschland und Österreich an

Vor rund anderthalb Wochen tauchte die erste Android 4.4 KitKat-basierte Firmware für das Samsung Galaxy Note 3 SM-N9005 (Snapdragon 800-Version) auf, kurze Zeit später startete bereits der Rollout per OTA und Kies, allerdings zunächst nur in Polen. Nun erhalten erste Nutzer in Deutschland, Österreich sowie anderen europäischen Ländern die Firmware, in Deutschland zunächst jedoch nur Galaxy Note 3-Geräte mit Vodafone-Branding.

Das Update für das Galaxy Note 3 bei Vodafone Deutschland sowie für freie österreichische Geräte hört auf die Buildnummer XXUENA6. Wer kürzlich bereits den ersten KitKat-Leak (XXUENA4) installiert hatte, muss kein Update durchführen, da die Changelist-Zahl gleich bleibt, es also keinerlei Änderungen an der Code-Basis gab.

Was ist neu an der Firmware gegenüber Android 4.3? Hier unser kurzer Video-Rundgang:

Die wichtigsten Neuerungen zusammengefasst:

  • Icons in der Benachrichtigungsleiste sind jetzt Weiß und Grau
  • Kamera-Shortcut auf dem Lockscreen
  • Rund 300 MB mehr an verfügbarem Arbeitsspeicher
  • Einstellung der Ortungsdienste-Genauigkeit
  • Vollbild-Musik-Player auf dem Lockscreen
  • Hangouts als Alternative für SMS-App
  • Optische Kleinigkeiten und Verbesserungen „unter der Haube“

Wir gehen davon aus, dass auch die Version für deutsche Geräte ohne Branding bald veröffentlicht wird. Wie üblich kann es einige Tage bis Wochen dauern, bis alle berechtigten Nutzer die Update-Meldung erhalten. Wer nicht auf darauf warten möchte, kann sich eine der Firmwares auf Samsung-Updates.com herunterladen und anschließend – auf eigene Verantwortung – mit ODIN flashen. Version VD2 ist die mit Vodafone Deutschland-Branding, AUT die für Österreich. Welche man flasht, ist dabei egal.

[via All about Samsung]

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung