Samsung Galaxy Note 3: Probleme mit Drittanbieter-Zubehör werden geprüft

Martin Malischek 2

Viele Nutzer des xda-developer Forums meldeten nach dem Update ihres Galaxy Note 3 auf Android 4.4, dass Drittanbieter-Zubehör nicht mehr funktioniert. Samsung kündigte laut Pocket-lint an, dem nachzugehen.

Samsung Galaxy Note 3: Probleme mit Drittanbieter-Zubehör werden geprüft

Verschiedene Blogs und Foren gingen davon aus, dass Samsung hier absichtlich die Funktionalität beeinträchtigte. Mittlerweile reagierte das Unternehmen und antwortete auf Mail-Anfragen, dass die Probleme mit Fremd-Zubehör schon wahrgenommen wurden und diese geprüft werden:

Samsung is aware of the issue with third-party accessories, and is currently investigating it.

Samsung stattete das Zubehör des Galaxy Note 3 mit einem Chip aus, mit der sich dieses bei dem Gerät verifiziert. Fremdes Zubehör ohne eines solchen Chips, wird nach dem KitKat-Update von dem Gerät nicht mehr erkannt.

Galaxy Note 3 #smartmove Episode 1 - Hardware.
Weiterhin wurde darüber berichtet, dass der südkoreanische Smartphone-Riese damit vermutlich die Verkäufe des eigenen Zubehörs antreiben will und Zubehör-Anbieter dazu anstacheln möchte, ihr Zubehör bei dem Unternehmen prüfen zu lassen, damit es eben einen solchen Chip erhält und weiter funktioniert.

Nach den Aussagen in den Mails von Samsung ist davon auszugehen, dass die Funktionalität nicht absichtlich beeinträchtigt wurde und das Unternehmen hier eventuell mit einem Update die Probleme mit dem Fremd-Zubehör lösen wird.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung