Galaxy Note 4: Samsung plant Ultraschall-Cover (Gerücht)

Jan Hoffmann

Aktuellen Gerüchten zufolge entwickelt Samsung gegenwärtig an einem innovativen Ultraschall-Cover für das Galaxy Note 4, welches mit Hilfe von Ultraschallsensoren die Umgebung wahrnehmen und so blinde Menschen unterstützen soll.

Wie die stets gut zu Samsung-Produkten informierte Webseite SamMobile berichtet, wird der südkoreanische Hersteller zur kommenden IFA 2014 in Berlin nicht nur das neue Flaggschiff-Phablet Galaxy Note 4 enthüllen, sondern passend dazu auch eine Schutzhülle, die als Orientierungshilfe für Blinde dient. Die Hülle soll Ultraschallwellen in drei verschiedene Entfernungen aussenden können, welche der Nutzer selbst festlegen kann.

Inwiefern das Telefon die Signale interpretiert ist unklar. Allerdings soll das Cover laut der Produktbeschreibung nur in Verbindung mit einem Blindenstock, -hund oder anderen Hilfsmittel genutzt werden, da beispielsweise keine Treppenstufen oder Abhänge erkannt werden können. Mit einem medizinischen Gerät haben wir es hier somit zwar nicht zu tun, als zusätzliche Hilfe für sehbehinderte Menschen dürfte sich das Ultraschall-Cover aber als durchaus nützlich erweisen.

Es kann davon ausgegangen werden, dass Samsung das Ultraschall-Cover zusammen mit dem Galaxy Note 4 auf dem Unpacked Event im Rahmen der IFA am 3. September 2014 vorstellt.

Quelle: SamMobile

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung