Am gestrigen Tage ist eine Liste der auf dem Samsung Galaxy Note 4 vorinstallierten Apps durchgesickert, welche einige wesentliche Neuerungen und Features des kommenden Flaggschiff-Phablets von Samsung offenbart.

 

Samsung Galaxy Note 4

Facts 

Tech-Whistleblower Evleaks hat auf Twitter eine Liste mit Android-APKs veröffentlicht, die ab Werk auf dem Samsung Galaxy Note 4 vorinstalliert sein sollen. So gibt es beispielsweise eine APK-Datei mit dem Namen „FingerprintService“, welche natürlich ein eindeutiger Hinweis auf einen Fingerabdrucksensor ist.

Darüber hinaus werden die beiden Anwendungen „SStudio_WQHD_K“ und „PhotoStudio_WQHD_K“ aufgeführt, weshalb wir mit großer Wahrscheinlichkeit davon ausgehen können, dass das kommende Galaxy Note 4 über ein WQHD-Display mit einer Auflösung von 2560×1440 Pixeln verfügen wird.

Samsung-Galaxy-Note-4-Apps

Ebenfalls aufschlussreich sind die beiden Apps „VRSetupWizardStub“ und „VRSVC“. Auf der IFA 2014 soll Samsung einigen Gerüchten zufolge nämlich nicht nur das Galaxy Note 4, sondern auch seine Virtual Reality-Brille „Gear VR“ vorstellen. Bei genannten Anwendungen könnte es sich um die entsprechenden Dienste dafür handeln.

Diverse Bildbearbeitungsanwendungen und auch die Schrittzähler-App „S Health“ sind ebenfalls mit an Bord. Bei der Anwendung „SmartSelfShot“ handelt es sich vermutlich um eine Selfie-App. Weitere Details offenbaren die Apps jedoch nicht.

Quelle: Evleaks

Jan Hoffmann
Jan Hoffmann, GIGA-Experte.

Ist der Artikel hilfreich?