Samsung Galaxy Note 4: Die Marketingmaschine läuft bereits an

Andreas Floemer

Das Samsung Galaxy Note 4 ist nicht einmal vorgestellt, doch beim Hersteller aus Südkorea wird das Gerät bereits beworben. In China wird das neue Oberklasse-Phablet an vielen Orten mit Bannern angeteasert, außerdem wurden schon zwei rührselige Promo-Clips veröffentlicht, in denen das Note 4 zwar nicht in der Hauptrolle zu sehen ist, dafür aber Erwähnung findet.

Am 3. September wird Samsung die vierte Generation seines High End-Phablets mit Stylus der Weltöffentlichkeit vorstellen. Nichtsdestotrotz ist der Hersteller schon jetzt dabei, das in drei Wochen erscheinende Produkt ins rechte Licht zu rücken – vor allem in China, einem von Samsungs Problemmärkten. Auf diversen Werbebannern, die an Pekings zentraler Chang’an Avenue positioniert sind, bewirbt Samsung einerseits seine Galaxy-Note-Reihe, auf einigen der großen Werbetafeln wird allerdings sehr deutlich darauf hingewiesen, dass das Galaxy Note 4 in den Startlöchern steht.

samsung-galaxy-note-4-promo-early-3
samsung-galaxy-note-4-promo-early-2
Bilderstrecke starten(5 Bilder)
Samsung Galaxy Note 4 Konzept - gar nicht mal abwegig

Damit die potenzielle Kundschaft nicht nur lebhaften im Stadtverkehr auf den Release des Note 4 hingewiesen wird, hat Samsung bereits eine Promo-Seite auf der eigenen Webpräsenz mit URL „samsung.com/campaign/mobilephone/note4/“ online gestellt. In den beiden dort zu sehenden Werbeclips spielt neben einer Familie und einem Liebespärchen ein Galaxy Note 3 die Hauptrolle, am Ende der beiden Clips wird allerdings sehr deutlich indiziert, dass das Galaxy Note 4 bald erscheint.

samsung-galaxy-note-4-promo-video

Samsung überlässt es offensichtlich nicht dem Zufall, dass sein nächstes High End-Gerät zu einem Erfolg wird. Es ist zwar nicht neu, dass Samsung seine kommenden Premium-Modelle vorab schon anteasert, bislang verhielt es sich aber zumeist so, dass der Name vorab nicht enthüllt wurde - auch beim Galaxy S5 war dies noch der Fall.

Was die Spezifikationen des Samsung Galaxy Note 4 anbelangt, so gilt als recht sicher, dass ein 5,7 Zoll WQHD-Super-AMOLED-Screen mit 2.560 x 1.440 Pixeln verbaut wird. Ferner soll Qualcomms Snapdragon 805- sowie ein Exynos 5 Octa-SoC – angeblich eine Variante des jüngst angekündigten Exynos 5430 – an Bord sein. Überdies besagt die Gerüchteküche, dass eine 16 MP-Kamera mit ISOCELL-Sensor, 32 GB erweiterbarer Speicher, 3 GB RAM, Fingerabdruckscanner, Pulsmesser und Android 4.4.4 KitKat integriert sind.

Bis das Galaxy Note 4 am 3. September offiziell enthüllt wird, können wir damit rechnen, dass Samsung auch außerhalb Chinas den ein oder anderen Teaser zum Besten gibt, um uns auf die Vorstellung einzustimmen. Wir halten euch auf dem Laufenden.

Quelle: Digital World @ Weibo [via GforGames]

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung