Samsung Galaxy Note 4: Display-Untersuchung belegt natürliche Farbwiedergabe beim AMOLED-Display

Rafael Thiel 17

Mit dem Galaxy Note 4 hat Samsung anscheinend schlussendlich das geschafft, was Enthusiasten seit jeher fordern: Eine natürliche Farbwiedergabe auf dem AMOLED-Bildschirm. Das Smartphone wurde erst vor wenigen Tagen vorgestellt und schon jetzt einigen Tests bezüglich Display-Kalibrierung unterzogen. Dabei erreicht der Super-AMOLED-Screen des Note 4 ausgezeichnete Ergebnisse und gibt sich auch sonst keine Blöße.

Trotz diverser Versuche Samsungs die Farbwiedergabe seiner AMOLED-Screens auf Galaxy S4 (Test), Galaxy S5 (Hands-On) und Co. per Software-Tweaks in den Griff zu bekommen, konnten die Displays in dieser Disziplin nie vollends überzeugen. Der Bildschirm des Galaxy S5 wurde zuletzt kontrovers aufgenommen: Während es bei DisplayMate hervorragend abschnitt, war man etwa bei phoneArena wenig begeistert. Erst die jüngst erschienenen Galaxy Tab S-Tablets konnte in puncto Farbechtheit übereinstimmend akzeptable Werte verzeichnen. Bei den Kollegen von phoneArena kann das jüngst erst vorgestellte Galaxy Note 4 (Hands-On) in ersten Tests zu Farbkalibrierung nun mit einer ausgezeichneten und von Samsung bisher nicht gekannten akkuraten Farbwiedergabe beeindrucken.

So erreicht der 5,7 Zoll in der Diagonale messende AMOLED-Bildschirm eine nahezu perfekte Farbtemperatur von 6596 Kelvin. Der Referenzwert liegt bei 6500 Kelvin. Das bedeutet, dass die Balance zwischen Blau und Rot sehr gut ist und die dritte Hauptfarbe Grün nicht zu exzessiv überhand nimmt, wie es noch bei früheren AMOLED-Displays der Fall war.

samsung-galaxy-note-4-basic-mode-farbwiedergabe
samsung-galaxy-note-4-cinema-mode-farbwiedergabe

Wie die Grafik links zeigt, ist die Farbwiedergabe auf dem Bildschirm des Galaxy Note 4 nahezu perfekt. Die Messwerte sind allesamt nahe am Referenzwert (Kästchen). Auf dem Graphen rechts wurde der Kino-Modus aktiviert, der für (über-) satte und kalte Farben sorgt und fernab von natürlich ist. Doch auch bei der Helligkeit braucht sich der Bildschirm des Phablets nicht zu verstecken, erreicht der doch bis zu 500 Nit – genug für sonnige Sommertage.

galaxy-note-4-greyscale

Samsung hat also dazugelernt und uns mit dem Galaxy Note 4 ein Smartphone präsentiert, das trotz AMOLED-Display über eine ausgezeichnete Farbwiedergabe und eine hohe Helligkeit verfügt und dabei noch die Vorteile dieser Technologie, etwa das „echte“ Schwarz, aufweist.

Quelle: phoneArena

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung