Samsung Galaxy Note 4 erreicht 4,5 Millionen verkaufte Exemplare

Jan Hoffmann 1

Im September erblickte das Samsung Galaxy Note 4, welches sich als direkter Konkurrent zum iPhone 6 Plus positioniert, das Licht der Welt. Wie nun aus Südkorea zu hören ist, soll aber nicht nur das Cupertino-Smartphone einen erfolgreichen Start hingelegt haben.

Galaxy Note 4: Mein erster Eindruck.

Wie die koreanische Webseite News1 berichtet, sollen rund einen Monat nach dem Marktstart des Galaxy Note 4 (in einigen Ländern ist das Phablet bereits seit dem 26. September erhältlich) bereits 4,5 Millionen Exemplare des Phablets über die Ladentische gegangen sein.

Der Vorgänger, das Galaxy Note 3, verzeichnete im gleichen Zeitraum rund 5 Millionen Verkäufe, was allerdings auf die breitere Verfügbarkeit zum Start zurückzuführen sein dürfte. Die neueste Generation des Galaxy Note war im ersten Verkaufsmonat nämlich fast ausschließlich in Korea und China zu haben.

Beim Samsung Galaxy Note 4 handelt es sich um das diesjährige Flaggschiff-Phablet aus dem Hause Samsung, welches ein 5,7-Zoll großes Display mit einer satten Auflösung von 2560×1440 Pixeln besitzt. Unter der Haube steckt ein Snapdragon 805 mit 2,7 GHz und 3 GB RAM.

Quelle: News1 (koreanisch) via: GforGames

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung