Samsung Galaxy Note 4 im Video: Erstes Unboxing und ein paar schlechte Wortspiele

Oliver Janko 10

Während sich Galaxy Note-Fans hierzulande noch bis November gedulden müssen, um das Note 4 endlich in Händen halten zu können, wandert das neueste Samsung-Phablet in Südkorea bereits über die Ladentische. Das hat aber auch etwas Gutes: Erste Unboxing-Videos lassen auch in unseren Breitengraden einige Blicke auf Verpackung und Gerät zu. Ein US-Werbevideo wirft hingegen mit Note-Wortspielen um sich.

Samsung Galaxy Note 4 im Video: Erstes Unboxing und ein paar schlechte Wortspiele

Samsung zerrt in Korea, wo das Note 4 schon etwas früher als im Rest der Welt auf den Markt kam und bereits verfügbar ist, eines der begehrten Geräte vor die Kamera und präsentiert es in einem Unboxing-Video – zielgruppengemäß leider auf Koreanisch.

In den USA macht die dortige Samsung-Dependance hingegen schon einmal vor dem Marktstart ein bisschen Werbung für das Phablet. So treten zwei Kumpels in einem Duell der schlechten Wortspiele gegeneinander an, die sich um das Wort „Note“ drehen. Der mehr als 4 Minuten lange Clip hat ein wenig Sitcom-Charakter; man kann sich beim Anschauen vorstellen, dass Ted und Marshall aus „How I Met Your Mother“ durchaus ähnliche Wettbewerbe durchführen würden. Das Ganze macht natürlich nur mit ausreichenden Englischkenntnissen Spaß.

Die technischen Daten des Samsung Galaxy Note 4, kurz zusammengefasst: Für Power sorgt ein Snapdragon 805-SoC, dessen vier Kerne mit jeweils 2,7 GHz getaktet sind. Der CPU zur Seite stehen 3 GB RAM, 32 GB interner erweiterbarer Speicher und Android 4.4 KitKat. Alternativ hat Samsung auch eine Octa Core-Variante im Portfolio: Hier kommt das Exynos 5433-SoC mit acht CPU-Kernen (4 x 1,9 GHz + 4 x 1,3 GHz) zum Einsatz.

Das Super AMOLED-Display misst 5,7 Zoll in der Diagonale und löst mit WQHD, also 2.560 x 1.440 Pixeln auf (Pixeldichte 515 ppi). Die Hauptkamera stammt von Sony, verfügt über optische Bildstabilisierung (OIS) und schießt Fotos mit 16 MP, die Frontkamera mit einer Auflösung von 3,7 MP. Der Akku bietet 3.220 mAh Kapazität. Verpackt ist die gesamte Technik in einem 153 x 78 x 8,5 Millimeter messenden Gehäuse.

Wer mehr vom Gerät sehen will, auch wir haben auf der IFA einen ersten Blick auf das Galaxy Note 4 werfen können. Das Gerät wird wohl 699 Euro kosten, Saturn und Amazon nehmen bereits Vorbestellungen entgegen.

Eure Meinung zum Galaxy Note 4? Wird sich jemand das Gerät holen? Meinungen in die Kommentare!

[via Redmond Pie, (2)]



Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung