Samsung Galaxy Note 4 lässt sich ebenfalls verbiegen (Video)

Jan Hoffmann 10

Der YouTuber Unbox Therapy, der maßgeblich für den Bendgate-Skanal des iPhone 6 Plus verantwortlich ist, hat nun auch das Samsung Galaxy Note 4 einem Biegetest unterzogen. Das Ergebnis ist dabei alles andere als überraschend.

Samsung Galaxy Note 4 lässt sich ebenfalls verbiegen (Video)

Aus Bendgate ist ein neuer Volkssport entstanden: Neue, hochpreisige Smartphones werden neuerdings nicht nur einem halbwegs sinnvollen Fall-Test unterzogen, sondern auch vor laufender Kamera verbogen.

Dem neuen Samsung Galaxy Note 4 ist es nun ebenfalls an den Kragen gegangen. Verantwortlich für das Video zeigt sich Lewis Hilsenteger, dem Betreiber des YouTube-Kanals Unbox Therapy, der den Bendgate-Skandal rund um das iPhone 6 Plus losgetreten hat und mit seinem iPhone-Biege-Test satte 53 Millionen Klicks einfahren konnte.

Das Ergebnis: Auch das Galaxy Note 4 lässt sich, wie nicht anders zu erwarten, verbiegen - wenn auch nur in geringem Maße und unter gehörigem Kraftaufwand. Die Schwachstelle, die das Gerät in die Biege zwingt, ist lustigerweise an der gleichen Stelle zu finden, wie bei Apples jüngsten Smartphones.

In der Nähe der Lautstärketasten biegt sich das Gerät und verharrt dann auch in diesem Zustand. Anders als das iPhone 6 Plus lässt sich das Galaxy Note 4 aber auch wieder in seinen Ursprungszustand zurückbiegen. Grund für die Biegbarkeit ist allem Anschein nach der Metall-Rahmen, der die neueste Note-Generation umhüllt.

Samsung Galaxy Note 4: Ausführliches Hands-On.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung