Samsung Galaxy Note 4 überzeugt im Akku-Test

Jan Hoffmann 14

Während das Samsung Galaxy Note 4 im Vergleich zum Vorgänger in vielen Belangen verbessert wurde, so ist der verbaute Akku lediglich minimal angewachsen. Dennoch bietet das Phablet eine überdurchschnittliche Akkulaufzeit.

Samsung Galaxy Note 4: Ausführliches Hands-On.

Der südkoreanische Hersteller Samsung hat sein neues Flaggschiff-Phablet Galaxy Note 4 mit einem 3220 mAh-Akku ausgestattet – das sind gerade mal 20 mAh mehr als beim Vorgänger, dem Galaxy Note 3. Und das trotz eines deutlich hochauflösenderen Displays, welches bekanntlich eine höhere Rechenleistung abverlangt.

https://www.giga.de/extra/akku/specials/externe-usb-ersatz-akkus-zwoelf-batterien-im-vergleich-ende-2014/

Entgegen der Sorgen vieler wirkt sich der vergleichweise kleine Stromspeicher des Samsung Galaxy Note 4 aber nicht negativ auf die Akkulaufzeit aus - im Gegenteil. Wie ein nun von PhoneArena durchgeführter Akku-Test attestiert, bietet das Samsung-Phablet sogar eine überdurchschnittliche Laufzeit.

galaxy-note-4-akkulaufzeit

In dem Akku-Test reiht sich das Galaxy Note 4 hinter dem Ascend Mate 7 von Huawei und dem Spitzenreiter Sony Xperia Z3 auf dem dritten Platz ein und liefert mit einer Display-Laufzeit von 8 Stunden und 43 Minuten ein überragendes Ergebnis. Zum Vergleich: Das Galaxy Note 3 erreicht gerade einmal eine Laufzeit von 6 Stunden und 8 Minuten.

Für den Test wurden auf allen Geräten gleichermaßen bei einer Bildschirmhelligkeit von 200 Nits einige Scripte ausgeführt, welche eine möglichst realitätsnahe Nutzung im Alltag simulieren. Wer zudem den Ultra Power Saving Mode des Galaxy Note 4 aktiviert, kann die Akkulaufzeit des Gerät sogar noch weiter verlängern.

Quelle: PhoneArena

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung