Samsung Galaxy Note 4: Update auf Android 6.0 Marshmallow im Video demonstriert

Oliver Janko 3

Das Update auf Android 6.0 Marshmallow für das Samsung Galaxy Note 4 hat sich nun erstmals in einem Video gezeigt: Ein ungarischer Besitzer des Phablets hat die aktuelle Major-Version des Betriebssystems offenbar schon bekommen und zeigt, worauf wir uns freuen dürfen. Ob es sich um die finale Version des OS handelt, muss allerdings bezweifelt werden.

Bereits gestern tauchten erste Lebenszeichen von Android 6.0 für das Vorjahres-Phablet des südkoreanischen Herstellers auf: Die ungarische Webseite Napidroid hatte berichtet, dass einige Nutzer bereits mit dem Update versorgt werden. Die Buildnummer passt auf jeden Fall, die Fotos sind authentisch – und werden nun von einem Video (unten) unterstützt. Darauf ist ein Galaxy Note 4 zu sehen, auf dem zweifelsohne Android 6.0 Marshmallow läuft, überzogen mit der neuesten Version von TouchWiz, der hauseigenen Android-Software von Samsung.

Damit kommen neue optische Feinheiten auf das Gerät, so wurden beispielsweise die Icons überarbeitet und die „Geräteinformationen“-Seite in den Einstellungen zeigt den aktuellen Sicherheitsstand des Smartphones. Darüber hinaus wurden einige interessante S Pen-Funktionen des Nachfolgers übernommen: Zieht der Nutzer den Eingabestift aus dem Schaft heraus, lässt sich wie beim Galaxy Note 5 sofort auf dem Bildschirm schreiben, ohne vorher den Powerbutton betätigen zu müssen. Zudem hat auch das Air Command-Menü eine Frischzellenkur erhalten.

Bilderstrecke starten(5 Bilder)
Samsung Galaxy Note 4 Konzept - gar nicht mal abwegig

Samsung Galaxy Note 4: Marshmallow-Rollout nur ein Versehen?

Insgesamt zeigt sich der Nutzer mit dem Update zufrieden, gleichzeitig erwähnt er aber in der Videobeschreibung, dass er sich nicht sicher ist, ob es sich um die finale Version handele. Das wiederum deckt sich mit der Meldung von gestern: Es erscheint wohl nicht nur uns eigenartig, dass das Galaxy Note 4 bereits ein Update erhalten soll, die deutlich neueren Phablets von Samsung wie das Galaxy Note 5 oder Galaxy S6 edge+ bislang aber noch mit Android 5.1 laufen. Zudem ist im Video klar zu erkennen, dass das OS mitunter alles andere als flüssig läuft. Gut möglich also, dass Samsung aus Versehen die Verteilung gestartet hat.

Quelle: ardaiaron@Youtube, via: 9to5Google

Samsung Galaxy Note 4 bei Amazon kaufen*Samsung Galaxy Note 4 bei DeinHandy mit Vertrag bestellen*

Video: Samsung Galaxy S6 vs. Samsung Galaxy Note 4

Samsung Galaxy S6 vs Galaxy Note 4 - Vergleich.

 

Hat dir dieser Artikel gefallen? Schreib es uns in die Kommentare oder teile den Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook oder Twitter folgen.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung