Samsung Galaxy Note 4: Verkaufsstart ab 26. September in Südkorea, in Europa ab Ende Oktober

Andreas Floemer 11

Samsung hat sich offiziell zur Verfügbarkeit seines neuen Top-Phablets geäußert. Demzufolge wird man das Samsung Galaxy Note 4 bereits ab dem 26. September kaufen können. Dieser Termin gilt allerdings nur für Südkorea, der internationale Verkaufsstart erfolgt nach aktuellen Angaben erst gegen Ende Oktober.

Samsung Galaxy Note 4: Verkaufsstart ab 26. September in Südkorea, in Europa ab Ende Oktober

Gestern kursierten Gerüchte, dass Samsung den Verkaufsstart seines Galaxy Note 4 möglicherweise vorzuziehen beabsichtigt, um Apple ein wenig den Wind aus den iPhone-Segeln zu nehmen. Das Unternehmen aus Cupertino vermeldete jüngst, dass man am ersten Wochenende nach Marktstart bereits eine rekordverdächtige Anzahl von zehn Millionen iPhone 6 absetzen konnte. Dass Samsung Apple Einhalt gebieten will, scheint indes nicht ganz korrekt zu sein, wie der Hersteller nun durch die Ankündigung des Note 4-Release-Termins deutlich macht.

Der südkoreanische Hersteller wird einer offiziellen Ankündigung zum Marktstart des Note 4 zwar bereits am 26. September mit dem Verkauf beginnen, allerdings vorerst ausschließlich in Südkorea. Mit diesem Schritt kommt man Apple zwar im Heimatland zuvor, denn das iPhone 6 wird in Südkorea noch nicht angeboten. Allerdings herrscht derzeit ohnehin Unklarheit darüber, ob es dort überhaupt in naher Zukunft in den Handel kommen wird. Während man sich also in Südkorea schon Ende dieser Woche am Galaxy Note 4 erfreuen kann, müssen sich Interessenten aus weiteren 140 Länden noch eine Weile gedulden. Denn laut Samsung kommt das Phablet erst gegen Ende Oktober in anderen Teilen der Welt in den Handel. Von einer groß angelegten Vorverlegung des Note 4-Verkaufs als Reaktion auf das iPhone 6 (Plus), wie an anderen Stellen behauptet, kann also keine Rede sein.

galaxy-note-4-farben

Auch wenn Samsung den Verkaufsstart offenbar letztlich lediglich in Südkorea vorziehen wird, hat der Hersteller ambitionierte Ziele. Innerhalb der ersten 30 Tage sollen 15 Millionen Einheiten des Note 4 abgesetzt werden, am ersten Verkaufswochenende möchte man 3,75 Millionen Geräte verkaufen.

Unser Hands-On zum Samsung Galaxy Note 4:

Die Eckdaten des Samsung Galaxy Note 4 in aller Kürze: Das neue Phablet verfügt über ein 5,7 Zoll in der Diagonale messendes WQHD-Super AMOLED-Display mit einer Auflösung von 2.560 x 1.440 Pixeln, Qualcomms aktuellen Snapdragon 805-Prozessor mit einer Taktrate von 2,7 GHz und 3 GB RAM. Alternativ gibt es auch ein Modell mit Exynos 5433-Prozessor mit acht Kernen (4 x 1,9 GHz + 4 x 1,3 GHz) – bei Amazon ist allerdings von einem Quad Core-SoC die Rede – wir vermuten deshalb, das hierzulande die Snapdragon 805-Variante erhältlich sein wird. Der interne Speicher misst 32 GB und ist per microSD-Karte erweiterbar. Die Hauptkamera besitzt einen 16 MP-Sensor mit optischer Bildstabilisierung.


► Samsung Galaxy Note 4 in Weiß bei Saturn vorbestellen
► Samsung Galaxy Note 4 in Schwarz bei Saturn vorbestellen

Quellen: Samsung Tomorrow, Korea Times [via Redmond Pie]

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung