Samsung Galaxy Note 4 vs. LG G3: XXL-Smartphones im Hands-On-Duell [IFA 2014]

Kaan Gürayer 23

Flaggschiff vs. Flaggschiff, Südkorea vs. Südkorea: Gestern hat Samsung im Rahmen der IFA 2014 das Galaxy Note 4 vorgestellt. Doch wie schlägt sich die vierte Generation von Samsungs Erfolgs-Phablet im direkten Duell mit dem LG G3? Unser Kollege Frank hatte die Möglichkeit, beide Modelle miteinander zu vergleichen. 

Samsung Galaxy Note 4 vs. LG G3: XXL-Smartphones im Hands-On-Duell [IFA 2014]

Technisch gleichen sich die beiden Smartphone sehr: Beide haben beispielsweise die gleiche WQHD-Auflösung von 2.560 x 1.440 Pixeln an Bord, doch das Galaxy Note 4 besitzt ein Display mit einer Diagonalen von 5,7 Zoll, während der Bildschirm des LG G3 um 0,2 Zoll kleiner ausfällt. Im Inneren des LG G3 werkelt ein 2,5 GHz starkes Snapdragon 801-SoC, das Galaxy Note 4 wird in unseren Breitengraden vom Snapdragon 805-Prozessor angetrieben, der mit 2,7 GHz taktet. Beim Arbeitsspeicher kommt das LG G3 mit zwei Konfigurationen daher, einmal mit 2 GB RAM beim Modell mit 16 GB an internem Speicher und mit 3 GB RAM beim Modell mit 32 GB Speicher. Das Samsung-Phablet kann generell mit 3 GB RAM aufwarten. Der interne Speicher beider Geräte lässt sich zudem via microSD-Kartenslot erweitern. Eine 13 MP-Kamera mit Laser-Autofokus gibt es im LG G3, das Note 4 kontert mit einer 16 MP-Knipse samt ISOCELL-Technologie. Der Akku im LG G3 hat eine Kapazität von 3.000 mAh, der Energiespeicher des Galaxy Note 4 umfasst 3.220 mAh und soll innerhalb von 30 Minuten von 0 auf 50 Prozent aufzuladen sein.

Die neuesten Infos und jede Menge frische Videos aus Berlin findet ihr auf unserer Sonderseite zur IFA 2014.

Immer auf dem neuesten Stand sein und keine News zur IFA 2014 verpassen? Einfach androidnext auf Facebook, Twitter oder Google+ folgen und auf YouTube abonnieren.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung