Samsung Galaxy Note 5 und S6 edge Plus auf neuen Bildern zu sehen

Kaan Gürayer 8

Nur noch drei Wochen trennen uns von der erwarteten Vorstellung des Galaxy Note 5 am 13. August. Jetzt ist die mittlerweile fünfte Generation von Samsungs erfolgreicher Phablet-Reihe erneut auf Bildern zu sehen – und hat dabei Gesellschaft vom Galaxy S6 edge Plus bekommen. Auf die zwei wichtigsten Fragen zum Galaxy Note 5 geben aber auch die neuen Fotos keine Antwort. 

Samsung Galaxy Note 5 und S6 edge Plus auf neuen Bildern zu sehen

Manche Schlussfolgerungen liegen einfach auf der Hand: Wenn es von der Decke tropft, wird wohl das Dach undicht sein. Wenn sich der bis eben noch strahlend blaue Himmel mit dunklen Wolken zuzieht, wird es wohl bald ein Gewitter geben. Und wenn immer mehr Leaks zu einem unveröffentlichten Smartphone an die Oberfläche schwappen? Dann ist wohl bald mit der Präsentation eben jenes Mobiltelefons zu rechnen. Das Samsung Galaxy Note 5 ist ein Paradebeispiel dieser schlussfolgerischen Disziplin: Seit Wochen geistert es durch die Gerüchteküche und macht damit ziemlich deutlich, dass seine offizielle Vorstellung kurz bevorsteht.

Auf dem ersten Blick ist das Galaxy Note 5 kaum von seinem Vorgänger zu unterscheiden – wäre da nicht der Homebutton, der im Vergleich zum Galaxy Note 4 deutlich voluminöser ausfällt. Der Größenzuwachs dürfte der Tatsache geschuldet sein, dass Samsung hier den gleichen Fingerabdruckscanner verbaut, der bereits im Galaxy S6 oder S6 edge integriert ist. Statt umständlicher Wischbewegungen reicht bei diesem nämlich ein kurzes Auflegen der Fingerkuppe – ganz so, wie es bei Apples Touch ID der Fall ist. Ansonsten geben die Fotos nur wenig Aufschluss zum kommenden XXL-Smartphone des südkoreanischen Herstellers. Die für viele Fans wohl wichtigste Frage, nämlich ob das Galaxy Note 5 nun einen microSD-Kartenslot besitzt, lässt sich nicht beantworten. Ob die Rückseite aus Glas oder Metall besteht, ist ebenfalls nicht ersichtlich.

samsung-galaxy-s6-edge-plus-sm-g928a

Bilderstrecke starten
14 Bilder
9 Tipps: So schießt du mit dem Smartphone bessere Fotos im Schnee.

Samsung Galaxy S6 edge Plus als SM-G928A

Etwas „gesprächsfreudiger“, wenn man so will, sind hingegen die Bilder des Samsung Galaxy S6 edge Plus. Dem Namen entsprechend, besitzt auch S6 edge Plus ein zu beiden Seiten abgeschrägtes Display. Insgesamt wirkt es größer als das reguläre S6 edge, was angesichts der kolportierten Displaydiagonalen von 5,7 Zoll nicht überraschen dürfte. Wie ein Blick in die Geräteeinstellungen verrät, lief auf dem S6 edge Plus zum Zeitpunkt der Aufnahmen Android 5.1.1 Lollipop. Die Modellnummer SM-G928A korrespondiert mit einem Leak von Ende April, was die Echtheit der hier gezeigten Bilder nochmals unterstreicht.

Das Samsung Galaxy Note 5 und S6 edge Plus machen, zumindest von den Bildern ausgehend, durchaus Lust auf mehr. Wir dürfen also gespannt sein, wie sich die beiden Geräte am Markt schlagen werden. Nicht nur im Hinblick auf die Konkurrenz, sondern auch untereinander – immerhin bedienen sie größtenteils dieselbe Zielgruppe und graben sich möglicherweise gegenseitig die Käufer ab.

Quelle: MobileFun.co.uk

Samsung Galaxy Note 4 bei Amazon kaufen *

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* gesponsorter Link