Galaxy Note 7: Samsung untersucht Probleme beim neuen Modell – Wiederverkauf startet früher

Peter Hryciuk 8

Samsung nimmt die neuen Meldungen über Probleme mit dem Galaxy Note 7 nicht auf die leichte Schulter und will jeden Fall genau prüfen. Unterdessen soll der Verkauf in Europa doch früher starten als zunächst angekündigt.

Samsung untersucht Probleme beim neuen Galaxy Note 7

Eigentlich soll das Samsung Galaxy Note 7 mit dem neuen Akku, das seit einiger Zeit als Austauschgerät an die Kunden verschickt wird, absolut sicher sein und keine Probleme mehr machen. Das ist aber nicht bei allen Besitzern der Fall und Samsung hat nun offiziell bestätigt, dass die aufgetretenen Fälle in den USA und China ganz genau untersucht werden. Das PR-Desaster ist mittlerweile so groß, dass das Unternehmen keinen einzigen Fall auf die leichte Schulter nehmen kann und die Sicherheit der Nutzer natürlich weiterhin an erster Stelle steht.

Bilderstrecke starten(12 Bilder)
Top 10: Die größten Smartphone-Skandale

Auch interessant: Samsung Galaxy Note 7 im Test

Wer die Berichterstattung der letzten Tage verfolgt hat, wird mitbekommen haben, dass auch die neuen Modelle mit Problemen zu kämpfen haben. Einige Besitzer des Samsung Galaxy Note 7 klagen über erhebliche Schwierigkeiten mit der Wärmeentwicklung und der Kapazität des Akkus. Die Energiespeicher lassen sich kaum laden oder werden unerklärlich schnell leer gesaugt. Erst gestern haben wir über einen Fall berichtet, bei dem in China ein neues Galaxy Note 7 mit angeblich sicherem Akku wieder explodiert ist. Es bleibt also weiter spannend – leider.

Wiederverkauf des Galaxy Note 7 startet doch früher

Die neuerlichen Probleme scheinen Samsung aber nicht davon abhalten zu können, das Galaxy Note 7 in Europa doch einen ganzen Monat früher als zunächst angekündigt wieder auf den Markt zu bringen. Erst vor wenigen Tagen hat ein Sprecher von Samsung bestätigt, dass der erneute Verkauf für Ende November geplant ist. Nun hat Samsung aber offiziell angekündigt, dass es bereits am 28. Oktober wieder losgehen wird. Wer das Vertrauen in Samsung also nicht verloren hat, kann in einem Monat endlich zum High-End-Phablet greifen und damit eines der besten Android-Smartphones erhalten – das hoffentlich nicht explodiert.

Quelle: wsj via phonearenastadt-bremerhaven

Samsung Galaxy S7 edge bei Amazon kaufen* Samsung Galaxy S7 edge mit Vertrag bei DeinHandy.de*

Samsung Galaxy Note 7: Hands-On.

Hat dir dieser Artikel gefallen? Schreib es uns in die Kommentare oder teile den Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook oder Twitter folgen.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung