Mit dem Galaxy Note 7 versucht Samsung, Iris-Scanner bei Smartphones zu etablieren. Dabei verfolgt der Konzern langfristig das Ziel, die Technologie sogar in Mittelklasse-Geräte zu bringen. Dafür müssen allerdings die Produktionskosten sinken, so der Konzern. 

 

Samsung Galaxy Note 7

Facts 
Samsung Galaxy Note 7: Hands-On

Im Rahmen des jüngsten Unpacked-Events zum Galaxy Note 7 äußerte sich DJ Koh, leitender Manager von Samsung Mobile, zum verbauten Iris-Scanner. Die „theoretisch sicherste Form der biometrischen Sicherheitssysteme“ soll demnach langfristig nicht nur dazu dienen, ein Flaggschiff-Smartphone zu entsperren. „Es gibt die Ansicht, dass Android hinsichtlich der Sicherheit schwächer als die Konkurrenz aufgestellt sei. Wir wollen die Software-Sicherheit vorantreiben und dieses Vorurteil bekämpfen.“, gab er zu Protokoll. Weiter: „Durch effizientere Produktion und Kosteneinsparung können Iris-Scanner irgendwann sogar in Mittelklasse-Modellen landen.“ Wann das voraussichtlich der Fall sein wird, ließ er jedoch offen.

Neben der schlichten Verbreitung von Iris-Scannern strebt Samsung aber auch eine breitere Akzeptanz an. Wie unlängst berichtet, sollen Drittanbieter über Entwicklerschnittstellen (APIs) Apps entwickeln, die basierend auf der Technologie zusätzliche Features bieten. Das soll bis hin zum mobilen Banking gehen, wozu sich Samsung laut DJ Koh bereits in Gesprächen mit Banken in verschiedenen Ländern befindet. „Wir haben eine Agenda, alles verläuft nach Plan“, heißt es.

Bilderstrecke starten(12 Bilder)
Top 10: Die größten Smartphone-Skandale

Mittelklasse-Smartphones mit Iris-Scanner bereits 2017?

Das bedeutet konkret, dass möglicherweise bereits 2017 erste Smartphones der Mittelklasse mit Iris-Scanner auftauchen werden. Es ist denkbar, dass Samsung hierfür die Galaxy-A-Reihe bemüht. Zudem dürften in den nächsten Monaten erste Apps mit Anbindung an den im Note 7 verbauten Iris-Scanner die Runde machen. In der Vergangenheit kooperierte Samsung bereits mit Paypal, um dem im Galaxy S5 integrierten Fingerabdrucksensor – seinerzeit noch eine technologische Neuheit unter Smartphones –, mehr Nutzen im Alltag zu verschaffen.

Quelle: ZDNet

Samsung Galaxy Note 7 bei Amazon kaufen

Hat dir dieser Artikel gefallen? Schreib es uns in die Kommentare oder teile den Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook oder Twitter folgen.