Trotz der Probleme: Weshalb Samsung unbedingt am Galaxy Note 7 festhalten sollte [Meinung]

Kaan Gürayer 16

Die Akku-Affäre des Galaxy Note 7 ist der womöglich größte Schlag, den Samsung in seiner sonst so erfolgsverwöhnten Smartphone-Historie bislang hinnehmen musste. Sollten die Südkoreaner das High-End-Phablet also lieber ganz aufgeben? Mitnichten! Drei Gründe, warum das Galaxy Note 7 trotz seiner Startschwierigkeiten noch zu einem Erfolg wird. 

Trotz der Probleme: Weshalb Samsung unbedingt am Galaxy Note 7 festhalten sollte [Meinung]

„Warum Samsung das Galaxy Note 7 dauerhaft aus dem Handel nehmen sollte“, schrieb mein geschätzter Kollege Frank vor gut einer Woche. Mit aktuell 94 Kommentaren liegt seine Einschätzung zum Note-7-Debakel einsam an der Spitze der meistdiskutierten Artikel und hat zweifellos einen kleinen Shitstorm ausgelöst.

Tatsächlich sind die vorgebrachten Argumente ziemlich valide und nur schwer zu widerlegen, dennoch ist mir die Zukunft des Galaxy Note 7 dann doch etwas zu schwarz gemalt. Die grundlegende Frage lautet doch: Kann sich das Galaxy Note 7 von diesem PR-Desaster erholen – oder sollte Samsung das Phablet „in die Wüste schicken“, wie Frank es mit Verweis auf „E.T. der Außerirdische“ für den Atari 2600 und damit den größten Videospiel-Flop der Geschichte, fordert? Drei Gründe, die meiner Meinung nach dagegen sprechen.

Akku-Probleme sind in der Masse kaum bekannt

Smartphone-Enthusiasten leben in einer „Bubble“, die mit dem Durchschnittsbürger wenig bis gar nichts zu tun hat. Wir diskutieren über den Leistungssprung, den der Snapdragon 821 gegenüber dem 820er bringt oder ob die 6 GB RAM im OnePlus 3 nicht doch eine Marketingmasche sind (sind sie).

Guess what? 99 Prozent der Menschen geht das am Allerwertesten vorbei. In unserer Blase wissen wir natürlich alles über die Akku-Affäre des Galaxy Note 7 und können sofort benennen, wer die fehlerhaften Akkus produziert hat, wann die Austauschgeräte kommen und mit welchen Methoden Samsung zukünftige Explosionen verhindern möchte.

samsung-galaxy-note-7-rueckseite

Was Smartphones angeht, gehören wir zu einer „Info-Elite“, die jede noch so kleine News über das nächste Samsung Galaxy S oder das neueste iPhone begierig aufsaugt. Damit gehören wir aber zu einer absoluten Minderheit. Denn meiner Erfahrung nach sind die Akku-Probleme des Galaxy Note 7 so gut wie gar nicht im Mainstream angekommen. Natürlich hat mal Spiegel Online darüber berichtet oder die FAZ und mit Sicherheit gab es auch Meldungen auf RTL 2 oder anderen Trash-Sendern. Das ist aber alles lediglich ein Tropfen auf dem heißen Stein.

Es leben mehr als 80 Millionen Menschen in diesem Land und nicht jeder von ihnen schaut täglich Nachrichten oder liest Zeitung. Und selbst wenn: die meisten Infos bleiben ohnehin nicht im Kopf „kleben“, sondern verfliegen im Alltagsstress wieder. Ich gehe jede Wette ein, dass von 100 wahllos befragten Passanten auf der Straße mindestens 90 noch nie etwas von den Problemen des Galaxy Note 7 gehört haben – egal ob im tiefsten Bayern oder im höchsten Norden, ob in Isenbruch kurz vor den Niederlanden oder in Neißeaue an der polnischen Grenze.

Samsung hat das Glück, dass wir in einer Zeit des medialen Dauerfeuers leben und die ach so wichtige Meldung von heute bereits morgen wieder vergessen ist.

Bilderstrecke starten
10 Bilder
Samsung Galaxy: 9 Smartphones, die ein Wendepunkt waren.

Menschen sind keine Vernunftwesen

samsung galaxy note 7

„Wer das Note 7 benutzt, hat das Gefühl, eine Zeitbombe in der Tasche zu tragen“, meint Frank in seinem Kommentar und spielt darauf an, dass der psychologische Negativeffekt wohl auch bei Austauschgeräten noch bestehen bleibt und man stets ein ungutes Gefühl beim Note 7 haben wird.

Wäre es also vernünftig, das Galaxy Note 7 links liegen zu lassen, und sich lieber ein anderes Smartphones zu gönnen? Wahrscheinlich, ja. Wir leben aber nicht in einer Kant’schen Traumwelt. Menschen sind keine Vernunftwesen. Wir rauchen, obwohl wir wissen, dass es uns die Kippe mit jedem Zug ein Stückchen mehr tötet. Wir fahren angetrunken Auto, steigen aufs Rad ohne Helm, betreiben lebensgefährlichen Extremsport, ziehen uns jeden Mittag einen arterienverkalkenden Döner rein und selbst im Zeitalter der sexuellen Aufklärung ist ein Kondom für die meisten Menschen noch immer ein lästiges Anhängsel, das man bei Gelegenheit nur allzu gerne in der Tasche lässt.

Natürlich wird es den einen oder anderen geben, der trotz Versicherung von Samsung, dass das Note 7 nun perfekt läuft und nicht mehr in Flammen aufgeht, noch Bauchschmerzen haben wird. Diese Bedenken werden dann aber schnell weggewischt. „Passiert schon nix“, werden sich die allermeisten Kaufwilligen, die von den Problemen wissen, dann denken – und zum Note 7 greifen.

Ein hervorragendes Smartphone

SAMSUNG CSC

Der vielleicht größte Grund, warum Samsung am Galaxy Note 7 festhalten sollte, ist aber: Es ist ein gutes Smartphone – ein sehr gutes sogar! Im Gegensatz zu „E.T. der Außerirdische“ für den Atari 2600 ist das Galaxy Note 7 kein Technik-Schrott, sondern ein innovatives Stück Hardware und beinhaltet alles, was derzeit technisch möglich ist. Natürlich ist ein Satz wie „Das Galaxy Note 7 ist ein hervorragendes Smartphone – mit Ausnahme der Explosionen“ zum Schmunzeln und könnte direkt aus der Heute Show stammen. Die Akku-Probleme wird Samsung aber zweifellos in den Griff bekommen und in ein oder zwei Monaten wird kein Hahn mehr danach krähen.

Wird das Note 7 der Verkaufsschlager, der das Phablet ohne die explodierenden Akkus wohl geworden wäre? Höchstwahrscheinlich nicht. Eine Delle in den Verkaufszahlen wird die Akku-Affäre selbstverständlich mit sich bringen. Wenn der südkoreanische Hersteller aber am Ball bleibt, der Umtauschprozess so reibungslos wie möglich abläuft und die Austauschgeräte dann kein Feuer mehr fangen, kann aus dem Galaxy Note 7 dennoch ein Erfolg werden. Und genau deshalb sollte Samsung das schicke Edel-Phablet auch weiterhin im Handel belassen.

Samsung Galaxy S7 edge bei Amazon kaufen * Samsung Galaxy S7 edge mit Vertrag bei DeinHandy.de *

Samsung Galaxy Note 7: Hands-On.

Samsung Galaxy Note 7: Brandursache gefunden [Umfrage]

Die Brandursache des Galaxy Note 7 wurde gefunden, hat Samsung jetzt euer Vertrauen wieder gewonnen?

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

Neue Artikel von GIGA ANDROID

* gesponsorter Link