Frühestens beim Galaxy S10: Diese Funktion wird dem Note 9 fehlen

Simon Stich 2

Während wir gespannt auf das Samsung Galaxy S9 warten, sind neue Details zum Galaxy Note 9 durchgesickert. Ein wichtiges Feature wird dort fehlen und vermutlich erst im Galaxy S10 zum Einsatz kommen – falls überhaupt.

Frühestens beim Galaxy S10: Diese Funktion wird dem Note 9 fehlen
Bildquelle: Samsung Galaxy Note 8 © GIGA.

Samsung Galaxy Note 9 fehlt wichtige Funktion

Es ist zwar gerade mal Februar, doch die ersten Gerüchte zum Nachfolger des Galaxy Note 8 machen bereits die Runde. Wie die koreanische Zeitung The Bell herausgefunden haben will, könnte das Galaxy Note 9 mit einem herkömmlichen Fingerabdruckscanner auf der Rückseite des Geräts ausgestattet sein. Die Meldung kommt überraschend, da eine Integration in das Display selbst bei anderen Herstellern bereits in den Startlöchern steht. Vor wenigen Wochen kam das Vivo X20 Plus als erstes Gerät mit diesem Feature auf den Markt. Samsung möchte aber wohl nichts überstürzen, wenn wir den Gerüchten glauben wollen.

Schon beim Galaxy Note 8 hatten manche Nutzer darauf spekuliert, dass Samsung hier einen In-Display-Scanner implementieren könnte. Angeblich sollen technische Schwierigkeiten letztlich dazu geführt haben, dass der Konzern die herkömmliche Methode mit einem Scanner auf der Rückseite des Geräts bevorzugt. Die Platzierung ist nicht unumstritten, da sie gerade bei größeren Phablets nicht immer bequem erreicht werden kann. Beim Galaxy S8 war der Fingerabdruckscanner einer der größten Kritikpunkte. Jetzt soll Samsung seine Zulieferer angewiesen haben, auch beim Galaxy Note 9 auf die klassische Methode zu setzen. Von einer exklusiven Entsperr-Möglichkeit über die Gesichtserkennung des Nutzers wie beim iPhone X von Apple ist keine Rede.

Fingerabdrucksensoren im Display könnten eine der großen echten Neuerungen des Jahres werden – auch ohne Samsung. Verschiedene Hersteller arbeiten bereits an einer Implementierung. Mit Vivo hat es der erste Produzent bereits geschafft. OnePlus könnte nachziehen, da die Marke ebenso wie Vivo zum gleichen Konzern gehört.

Auch mehrere Note-Ableger waren Teil von Samsungs turbulenter Smartphone-Geschichte.

Bilderstrecke starten
10 Bilder
Samsung Galaxy: 9 Smartphones, die ein Wendepunkt waren.

Release ein Jahr nach dem Galaxy Note 8

Das Galaxy Note 8 (Test) kam im August 2017 auf den Markt. Für den Nachfolger wird nicht mit einer Änderung des Release-Zyklus gerechnet. Nach dem wahrscheinlichen Start der Massenproduktion im Juni dieses Jahres wird es aller Voraussicht nach im August 2018 vorgestellt und kurz darauf veröffentlicht. Das Samsung Galaxy S10 erscheint erst in einem Jahr. Es dauert also noch ein Weilchen.

Quelle: The Bell (Koreanisch) via SamMobile
Artikelbild zeigt Samsung Galaxy Note 8

* gesponsorter Link