Galaxy Note 9: So könnte Samsung den Erfolg des Smartphones erzwingen

Peter Hryciuk 6

Das Samsung Galaxy Note 9 soll sich optisch und technisch nur etwas vom Galaxy Note 8 unterscheiden. Doch wie soll das vermutlich sehr teure Top-Smartphone dann ein Erfolg werden? Samsungs Plan ist riskant – oder genial.

Samsung Galaxy Note 9: Einladung zu Samsung Galaxy Unpacked 2018.

Samsung Galaxy Note 9: Das Note 8 muss Platz machen

Gestern wurden einige technische Daten des kommenden Samsung Galaxy Note 9 enthüllt. Größerer Akku, etwas bessere Kamera, doch das Design soll sich, wie schon zwischen dem Galaxy S8 und Galaxy S9, im Vergleich zum Vorgänger kaum verändern. Damit das High-End-Phablet trotzdem ein Erfolg wird, hat Samsung angeblich schon damit aufgehört das Galaxy Note 8 zu produzieren und auszuliefern. Der Abverkauf des Smartphones soll bereits begonnen haben, wie der starke Preisverfall des Phablets bestätigt. Zuletzt gab es das Note 8 fast zum halben Preis.

Damit ein Konkurrent weniger auf dem Markt ist, soll sich Samsung dazu entschlossen haben das Galaxy Note 8 mit dem Marktstart des Galaxy Note 9 einzustellen. Normalerweise senkt Samsung nur den Preis des Vorgängers und verkauft diesen weiter. Das wird bei der Note-Serie wohl zum ersten Mal nicht passieren. So könnte Samsung die Interessenten dazu bringen zum neuen Galaxy Note 9 zu greifen, da das Note 8 dann einfach nicht mehr zu bekommen ist.

Wir haben da eine Befürchtung:

Bilderstrecke starten
9 Bilder
Galaxy Note 9: Samsung wiederholt den größten Fehler des Galaxy S9.

Samsung will sich selbst keine Konkurrenz machen

Aktuell ist das Galaxy Note 8 noch überall zu bekommen. Sollte Samsung den Plan wirklich durchziehen, könnte das bald nicht mehr der Fall sein. Dann würde das Smartphone aus dem Handel verschwinden, nicht weiter im Preis sinken und der Nachfolger somit noch interessanter für potenzielle Kunden werden. Das wiederum könnte die Erfolgschancen des Galaxy Note 9 steigern. Es gibt ja auch sonst keinen Konkurrenten auf dem Markt, der ein Smartphone mit so einem Stylus anbietet. Samsung würde also nur die eigene Konkurrenz zwischen den Smartphones verringern.

Samsung Galaxy Note 8 bei Amazon kaufen *

Der Plan kann funktionieren, muss aber nicht. Die Markteinführung des Galaxy Note 8 hat gezeigt, dass auch die Phablet-Serie von Samsung nicht vor einem massiven Preisverfall gefeit ist. Je höher die Preise bei Markteinführung festgesetzt werden, um so stärker fallen diese in den kommenden Monaten. Wer wartet, kann also nur gewinnen – und das dürfte auch für das Galaxy Note 9 gelten.

Was denkt ihr? Könnte die Einstellung des Galaxy Note 8 den Erfolg des Galaxy Note 9 fördern? Sollte man jetzt noch zuschlagen?

Quelle: Mobile-review.com (Russisch)

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung