Galaxy Note 9: Was denkt sich Samsung nur bei diesem Smartphone?

Johann Philipp 10

Neue Renderbilder sollen das Galaxy Note 9 zeigen. Was fällt auf? Es sieht genauso aus wie der Vorgänger. Begeht Samsung denselben Fehler wie beim Galaxy S9?

Galaxy Note 9: Was denkt sich Samsung nur bei diesem Smartphone?
Bildquelle: GIGA.

Samsung Galaxy Note 9: Das Design bleibt gleich

Update vom 12.07.2018, 11:10 Uhr: Es wurde ein neues Bild des Samsung Galaxy Note 9 veröffentlicht, dass den Stylus und die Rückseite des Smartphones zeigt. Es wird wohl wirklich kaum Unterschiede beim Design geben.

Die Seite Android Headlines hat ein Foto veröffentlicht, das die Front des Galaxy Note 9 zeigen soll. Laut eigener Aussage soll es aus verlässlichen Quellen stammen. Man muss zweimal hinschauen, um die Neuerungen zu erkennen: Der untere Displayrand ist etwas schmaler, die Infrarot-Kamera etwas unauffälliger und die seitlichen Knöpfe etwas höher platziert. Es sind minimale Änderungen, die ohne direkten Vergleich zum Vorgänger überhaupt nicht auffallen.

Die Displaydiagonale soll Gerüchten zufolge von 6,3 auf 6,4 Zoll anwachsen, was den schmaleren unteren Rand erklären würde. Ansonsten scheint das Galaxy Note 9 eine Kopie des Vorgängers zu werden – zumindest optisch. Samsung geht damit denselben Weg, wie beim Galaxy S9: neue Technik im Innern, nichts Neues außen.

Bei den Kunden kommt diese Strategie aber nicht gut an: Das Galaxy S9 verkauft sich schlecht. Das Design ist zu ähnlich im Vergleich zum Vorgänger, die Neuerungen überschaubar und der Preis zu hoch. Samsung scheint daraus aber nicht gelernt zu haben und wird den Fehler bei der Note-Serie anscheinend wiederholen.

Wie das Galaxy Note 9 von allen Seiten aussehen könnte, zeigen wir in unserer Bilderstrecke:

Bilderstrecke starten
9 Bilder
Galaxy Note 9: Samsung wiederholt den größten Fehler des Galaxy S9.

Galaxy Note 9: Stift und Akku werden die Highlights

Am 9. August wird Samsung das Galaxy Note 9 vorstellen. Das Design wird dabei aber wohl nicht für Aufsehen sorgen, die Rückseite des Geräts kennen wir auch schon. Die Dual-Kamera soll erneut horizontal angeordnet sein und der Fingerabdrucksensor unterhalb der Kameras platziert werden.

Einen Vergleich zwischen Samsungs aktuellen Top-Smartphones seht ihr im Video:

Samsung Galaxy S9 (Plus) vs. Samsung Galaxy Note 8.

Viel interessanter wird dagegen der neue Akku mit riesigen 4.000 mAh und der S-Pen, der nun über Bluetooth weitere Funktionen erhalten soll. Die technischen Daten des Phablets beweisen Samsungs Anspruch an die Smartphone-Spitze:

6 GB RAM und mindestens 64 GB interner Speicher werden erwartet – sogar eine Version mit 512 GB Speicher könnte erscheinen. Qualcomms Snapdragon-845-Prozessor oder Samsungs eigener Exynos-9810-Chip sollen, je nach Verkaufsregion, das Gerät mit ausreichend Leistung versorgen. Die Kameras auf der Rückseite sollen mit 12 MP auflösen, an der Front sollen 8 MP verbaut werden.

Was haltet ihr vom Design des Galaxy Note 9? Schreibt uns in den Kommentaren.

Quelle: Android Headlines, via xda Developers

* gesponsorter Link