Samsung Galaxy Note 9: Termin für Präsentation steht fest

Peter Hryciuk

Wann wird das Samsung Galaxy Note 9 vorgestellt? Ein Insider hat einen Termin genannt, der durchaus plausibel klingt. Außerdem soll eine Funktion im Fokus stehen, die auch andere Smartphone-Hersteller wie Huawei in diesem Jahr stark weiterentwickelt haben. Jetzt wurde der Termin durch ein Teaser-Bild bestätigt.

Samsung Galaxy Note 9: Termin für Präsentation steht fest
Bildquelle: GIGA.

Samsung Galaxy Note 9: Präsentation am 9. August

Update vom 27.06.2018, 17:10 Uhr: Ein geleaktes Bild soll den Termin für die Präsentation des Samsung Galaxy Note 9 am 9. August in New York bestätigen. Zu sehen? Ein goldener S Pen. Das passt zu den letzten Gerüchten.

Während Samsung das Galaxy S9 und Galaxy S9 Plus im Rahmen des MWC 2018 Ende Februar vorgestellt hat und damit alle anderen Smartphone-Hersteller von der Messe in Barcelona verscheucht hat, wird man beim Galaxy Note 9 einen anderen Weg einschlagen. Nicht etwa zur IFA 2018 Ende August, sondern noch früher als gedacht, am 9. August in New York, soll das High-End-Phablet vorgestellt werden. Damit zieht Samsung die Präsentation im Vergleich zum Galaxy Note 8 wieder um zwei Wochen vor. Erscheinen soll das Galaxy Note 9 Ende August – also etwa zum Start der IFA 2018 in Berlin. Damit baut Samsung einen zeitlichen Vorsprung gegenüber Apple und den neuen iPhones auf, die im September erwartet werden.

Samsung Galaxy Note 9 mit Fokus auf die Kamera

Bereits beim Samsung Galaxy S9 und S9 Plus stand die neue Kamera mit variabler Blende im Fokus. Der Insider, der den Termin für das Event in New York geleakt hat, hat auch verraten, dass beim Galaxy Note 9 ebenfalls die Kamera eine wichtige Rolle spielen wird. Er verrät aber keine Details, sodass unklar ist, ob damit „nur“ der Einsatz der Dual-Kamera mit variabler Blende des Galaxy S9 Plus im Note 9 gemeint ist, oder ob es vielleicht eine komplett neue Kamera und Software gibt – eventuell mit künstlicher Intelligenz. Besonders in diesem Bereich hängt Samsung der Konkurrenz wie Huawei hinterher, die mit KI und einer Triple-Kamera herausragende Ergebnisse erzielen. Nachfolgend einige Beispiele:

Bilderstrecke starten
25 Bilder
Huawei P20 Pro: Leica-Triple-Kamera im Test.

Ansonsten keine besonderen Änderungen

Insgesamt soll das Galaxy Note 9 für Samsung aber nur eine Pflichtübung und keine Revolution werden. Es soll, wie schon zwischen dem Galaxy S8 und Galaxy S9, keine großen Änderungen am Design des Galaxy Note 9 im Vergleich zum Galaxy Note 8 geben, das . Technisch wird das Smartphone auf den neuesten Stand gebracht mit einem neuen Prozessor – aber vielmehr auch nicht. Ob das gut geht? Was denkt ihr? Reicht ein kleines technisches Upgrade mit bessere Kamera?

Quelle: bloomberg via theverge

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung