Samsung Galaxy Note 9 im Test: Ultimatives Handy mit einer einzigen Schwäche

Peter Hryciuk 4

Das Samsung Galaxy Note 9 ist also ein sensationelles Android-Smartphone. Bei einem Preis von 999 Euro oder mehr muss man aber zwei Mal überlegen, ob man sich das neueste Stift-Smartphone kauft oder doch zu einer Alternative greift. Im eigenen Hause gibt es sogar zwei Handys zur Wahl, die durch den mittlerweile stark gefallenen Preis in Frage kommen würden – aber auch die Konkurrenz hat was zu bieten.

Samsung Galaxy Note 8

Samsung Galaxy Note 8 im Hands-On – erster Eindruck: KNALLER!

Das Samsung Galaxy Note 8 ist das einzige Smartphone auf dem Markt, das es mit dem Galaxy Note 9 wirklich aufnehmen kommen. Das liegt in erster Linie am S Pen. Technisch gesehen hängt es mittlerweile etwas zurück. Der Akku ist außerdem viel zu klein für so ein großes Handy. Dafür ist der Preis mittlerweile schon massiv gefallen. Alle weiteren Details erhaltet ihr im Test vom Samsung Galaxy Note 8.

Samsung Galaxy S9 Plus

Samsung Galaxy S9 und S9 Plus im Vergleich.

Wer auf den S Pen verzichten kann, der ist wohl mit dem Samsung Galaxy S9 Plus am besten bedient. Es besitzt fast alle technischen Eigenschaften des Galaxy Note 9 – ist aber etwas kleiner, leichter und viel billiger. Wie sich das Smartphone sonst so geschlagen hat, verraten wir euch im Test.

Huawei P20 Pro

Huawei P20, Pro und Lite: Kamera-Monster – oder nur dreiste iPhone-X-Klone?

Das Huawei P20 Pro ist optisch ein deutliches Kontrastprogramm zum Samsung Galaxy Note 9. Eine Kerbe im Display, Fingerabdrucksensor unter dem Bildschirm an der Front des Smartphones und eine Triple-Kamera auf der Rückseite. Eine Mischung aus altem Samsung-Smartphone und dem iPhone X. Wem das gefällt, der bekommt ein richtig gutes Android-Handy – mehr dazu im Test zum Huawei P20 Pro. Der Preis ist mittlerweile auch schon gefallen, sodass das Huawei-Handy eine gute Alternative darstellt.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

* Werbung