Samsung Galaxy Note Edge: Premium Edition noch 2014 im deutschen Handel – für 899 Euro

Kaan Gürayer 11

Dass das Samsung Galaxy Note Edge auch nach Deutschland kommt, ist bereits seit einigen Tagen klar. Bisher hielt sich Samsung aber noch zum Preis bedeckt – bis jetzt. Noch bis zum 31. Dezember wird man das Note Edge bei Samsung als „exklusive Premium Edition“ kaufen können. Preis: Happige 899 Euro. 

Samsung Galaxy Note Edge: Premium Edition noch 2014 im deutschen Handel – für 899 Euro

Mit einer cleveren Marketingaktion hat Samsung Anfang vergangener Woche die Werbetrommel für das Galaxy Note Edge getrommelt: Die Nutzer sollten per Klick entscheiden, ob das innovative Phablet seinen Weg nach Deutschland findet. Mit mehr als 160.000 abgegebenen Stimmen kann die Marketingaktion wohl als voller Erfolg gewertet werden. „Das Ergebnis hat sogar unsere hohen Erwartungen übertroffen. Die überwältigende Dynamik unserer deutschen Fans hat uns wirklich beeindruckt. Uns ging es darum, ein Produkt erreichbar zu machen, das ein Meisterstück an technischer Innovation darstellt: ein Stück Smartphone-Technologie, dessen Besonderheit man sofort spürt, wenn man es in der Hand hält. Die Abstimmung hat gezeigt, dass die Deutschen ihrem Ruf als technikbegeisterte Nation gerecht werden und sich Smartphones wünschen, die innovative Technik erlebbar machen“, kommentiert Mario Winter, IT- und Mobile-Marketing-Direktor beim südkoreanischen Hersteller, das Ergebnis im schwärmerischen Tonfall, der solchen Pressemitteilungen zu eigen ist.

Samsung Galaxy Note Edge im Hands-On

Ob die deutschen Samsung-Fans aber auch mit diesem happigen Preis für das Note Edge gerechnet haben? 899 Euro soll der 5,6-Zoller als exklusive Premium-Version kosten, zunächst exklusiv erhältlich über Samsungs Online-Shop. Zugegeben, dazu erhalten Käufer neben dem XXL-Smartphone auch ein Flip-Wallet, einen Display-Cleaner, drei Jahre Herstellergarantie, eine Broschüre mit Tipps & Tricks zum Note Edge und eine 64 GB micro-SD-Karte der EVO-Serie inklusive SD-Kartenadapter. Zusätzlich werden unter den ersten 500 Käufern 20 Plätze für einen sogenannten „Samsung Experience Day“ verlost. Gewinner haben hier die Möglichkeit, die „Technikwelt von Samsung in Schwalbach zu erleben.“ Rechnet man die „Goodies“ mit ein, die Samsung dem Note Edge beilegt, wird der Preis natürlich etwas relativiert. Dennoch: Ein Samsung Galaxy Note 4, das mit Ausnahme des abgerundeten Displays fast baugleich zum Note Edge ist, kostet knapp 700 Euro.

Ab dem 01.01.2015 soll das Galaxy Note Edge dann als Standardausführung in den freien Handel kommen soll. Ob sich die Preise anschließend, typisch für Geräte aus dem Hause Samsung, relativ schnell nach unten orientieren werden? Zumindest beim Note Edge dürfte das fraglich sein. Bereits im Vorfeld war davon die Rede, dass das Phablet nur in einer begrenzten Stückzahl auf den Markt kommt.

Würdet ihr so viel für das Samsung Galaxy Note Edge zahlen? Meinungen und Wortmeldungen bitte in die Kommentare.

Quelle: Samsung

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung