Seit einiger Zeit schon redet man in der Gerüchteküche davon, dass Samsung an einem Tablet mit 12,2 Zoll großem Display und ultrahoher Auflösung arbeitet. Dieses wird mutmaßlich als Mitglied der Galaxy Note-Serie veröffentlicht und ist nun auf einem ersten Foto zu sehen.

 

Samsung Galaxy Note

Facts 

Eher stiefmütterlich behandelt Samsung derzeit seine Galaxy Tab-Serie, verpasste man der dritten Auflage doch nurmehr durchschnittliche Hardware. Dass man die Tablet-Sparte dennoch nicht vollständig der Mittelklasse überlassen wird, deuten seit einiger Zeit Gerüchte zu zwei Tablets im 10 und 12,2 Zoll-Formfaktor an, welche beide eine Über-HD-Auflösung von 2.560 x 1.600 Pixeln bieten sollen.

Vom größeren Modell, welches bislang als SM-P900 und SM-P905 von sich reden machte, soll nun ein erstes Renderbild aufgetaucht sein. Dieses zeigt die Vorderseite des Tablets mit der Samsung-typischen Tastenbelegung, Frontkamera und Sensoren. Ähnlich den inoffiziellen Renderbildern des Galaxy Note 3, welche von einem koreanischen Design-Studio entworfen wurden, präsentiert sich das Gerät aber deutlich kantiger als Samsungs jüngste Smartphones und Tablets. Im Vergleich zu dem ungewöhnlich großen Display wirkt der Bezel (Rand um das Display) dann auch angenehm klein.

Über die übrigen Spezifikationen kann bislang nur spekuliert werden, als Galaxy Note-Modell soll das Tablet aber mit einem präzisen S-Pen bedienbar sein. Das Herzstück bildet wiederum mutmaßlich Samsungs überarbeitetes Exynos 5 Octa 5420-SoC. Ebenso ist der Zeitpunkt der Veröffentlichung noch Gegenstand der Spekulation, eine Vorstellung auf der IFA 2013 beziehungsweise Samsungs Unpacked Event am Mittwoch halten wir aber für eher unwahrscheinlich.

Was sagt ihr zu der Größe des Galaxy Note 12.2? Hättet ihr einen Verwendungszweck für solch ein großes Tablet? Meinungen dazu bitte in die Kommentare.

Quelle: Moveplayer (koreanisch), (Google Translate) [via Tabtech]

Lukas Funk
Lukas Funk, GIGA-Experte.

Ist der Artikel hilfreich?