Samsung Galaxy Note: 5 Millionen Geräte verkauft, 1 Elefant zufrieden

Frank Ritter 4

Das Samsung Galaxy Note mausert sich immer mehr zum Erfolg: Nach dem Start des Geräts in den USA Anfang des Jahres sind mittlerweile 5 Millionen Exemplare weltweit verkauft worden. In einem putzigen Werbevideo zeigt sich selbst ein Elefant namens Peter begeistert von dem Phablet bzw. Smartlet.

Samsung Galaxy Note: 5 Millionen Geräte verkauft, 1 Elefant zufrieden

Erst Anfang dieses Monats berichteten wir von der durchbrochenen Schallgrenze 2 Millionen verkaufter Galaxy Notes. Wie es scheint, haben der Marktstart in den USA und die globale Werbekampagne für das auch von uns sehr gut bewertete Galaxy Note Früchte getragen: 5 Millionen verkaufter Exemplare sind bereits ein Viertel der Verkäufe der Evergreens Samsung Galaxy S und S2 – und das nach nur 5 Monaten. Ein Ende ist nicht in Sicht, Samsung hat mit dem Note offenbar ein weiteres gutes Pferd im Stall. Wen wundert es da, dass Samsung den Smartphone-Markt in Korea dominiert? Zwei Drittel aller Geräte stammen dortzulande von Samsung.

Das Gerät mit dem 5,3-Zoll-Display und dem Stylus „S-Pen“ stieß zunächst vielerorts auf Skepsis, hat aber mittlerweile eine große Fanbasis errungen – auch in unserer Leserschaft.

Kritik an dem kuriosen Formfaktor, der das Tabu der einhändigen Bedienbarkeit bewusst bricht, dürfte bei einem neuen Fan des Geräts „dickhäutig“ abprallen: Dem indischen Elefant Peter. Der bedient das Samsung Galaxy Note nämlich mit seinem Rüssel – und das sogar relativ gekonnt.

Wer Zweifel an der Echtheit des Clips hat: In den Outtakes zum Video kann man sehen, dass das Filmchen nicht gestellt oder manipuliert ist.

[via Samsung, reddit]

>> Samsung Galaxy Note kaufen bei | getgoods.de | |

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* gesponsorter Link