Samsung Galaxy Premier: Neues Foto und GLBench-Eintrag

Amir Tamannai

Hach, Samsung und die immer breiter werdende Mittelklasse: Das vormals als potenzieller Nexus-Kandidat durchs Netz kursierende GT-I9260, das inzwischen als Galaxy Premier ohne Google-Zusammenhang geoutet ist, wurde erneut im Bild festgehalten und ist in der GLBenchmark-Datenbank aufgetaucht. Sehr viel interessanter wird das zwischen S2 und S3 angesiedelte Smartphone dadurch aber leider auch nicht.

Statt „zwischen S2 und S3 angesiedelt“ sollte ich das Galaxy Premier treffender als gepimptes Galaxy Nexus im Samsung-Pelz beschreiben, denn den jüngsten Einträgen aus der Datenbank des GLBenchmarks zufolge, wird das Gerät mit einer PowerVR SGX544 Grafikeinheit bestückt sein, was im Zusammenspiel mit der bereits geleakten 1,5 GHz Dual Core-CPU darauf schließen lässt, dass das GT-I9260 von einem Chipsatz von Texas Instruments befeuert wird; verglichen mit dem GT-I9250 Galaxy Nexus, das mit PowerVR SGX540 und TI 1,2 GHz Dual Core-CPU läuft, handelt es sich beim Premier also nicht nur bezüglich der internen Modellnummer um einen marginalen Schritt nach vorne.

Zusammen mit dem 4,65 Zoll großen 720p-HD Super AMOLED-Screen, dem 1 GB RAM, den 8 GB internen Speicher und der 8 MP-Kamera haben wir also ein Galaxy Nexus „Plus“ – MicroSD-Slot und Samsung-UI sowie Gehäuse im Stile des S3 gibt es obendrauf.

Was nun der Sinn dieses Gerätes ist, beziehungsweise ob der Markt darauf gewartet hat, erschließt sich uns auf den ersten Blick genau sowenig, wie beim S3 Mini. Samsung wird sich schon etwas dabei gedacht haben — und zwar unserer Vermutung nach, alle möglichen Geräte ins Galaxy S3-Outfit zu pressen und somit vom anhaltenden Hype um das Flaggschiff auch in der Breite zu zehren.

Ein finaler Releasetermin für das Premier ist bisher ebenso wenig bekannt wie ein Preis.

Was haltet ihr vom Galaxy Premier? Ein löblicher Schritt hin zu einer noch größeren Produktvielfalt? Oder ein unnötiger Schritt hin zu einer weiteren Verwässerung der Produktpalette?

Bild: @evleaks [via AndroidOS.in]

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung