Samsung Galaxy S: HSPA abschalten und Strom sparen

Frank Ritter 22

Der größte Stromfresser bei modernen Smartphones ist das Display. Dicht dahinter: Die konstante Datenverbindung. Mit einem kleinen Trick kann man auf dem Samsung Galaxy S eine Menge Strom sparen und den Akku schonen. Dazu muss man den schnellen, aber Strom fressenden „Daten-Turbo“ HSPA abschalten. Wir zeigen, wie das geht.

Samsung Galaxy S: HSPA abschalten und Strom sparen

Mobile Datenverbindung ist nicht gleich mobile Datenverbindung. Während WLAN, GPRS, EDGE und UMTS (3G) relativ wenig Strom schlucken, ist der HSPA-Standard mit seinen Ausformungen HSDPA und HSUPA ein Energieverbrauchsfaktor oberster Kajüte. Insbesondere das Wechseln zwischen den verschiedenen Modi ist jedesmal mit einem Energie-Peak verbunden. Solche Wechsel passieren zwangsläufig, wenn man viel in der Großstadt unterwegs ist. Ohne HSPA kann man allerdings signifikant Energie sparen und im Idealfall ein paar Stunden mehr Strom aus dem Gerät „quetschen“.

Im Samsung Galaxy S kann mit vergleichsweise einfachen Mitteln HSDPA und HSUPA komplett abschalten. Das geht natürlich mit einem Geschwindigkeitsverlust beim Surfen einher, aber auch 3G/UMTS ist immer noch ausreichend schnell für mobiles Surfen, YouTube und sogar VoIP-Dienste wie Skype.

Und so geht’s:

  • In den Dialer gehen, (die Anwendung zum Wählen einer Telefonnummer)
  • Dort folgenden Zahlencode eingeben: *#301279#
  • Nun erscheint ein verstecktes Systemmenü. Sich hier durchzuhangeln ist etwas hakelig, aber machbar. Zuerst „Menü“ auf dem Handy drücken, dann „Key Input“ wählen und den vor der gewünschten Option stehenden Zahlencode eingeben. Tappen geht zwar auch, ist aber aufgrund der schmalen Menüpunkte nichts für Grobmotoriker.

samsung galaxy s: hspa abschalten

  • Um HSPA komplett auszuschalten muss man nacheinander [2] CHANGE HSPA REVISION und [1] RELEASE R99(HSPA OFF) wählen.

Die Einstellungen bleiben übrigens auch nach einem Systemneustart bestehen. Wer feststellt, dass er ohne HSDPA/HSUPA nicht leben kann, kann die Verbindungsarten auf gleichem Wege natürlich auch wieder einschalten. Hier muss jeder für sich selbst abwägen, ob er den höheren Surfkomfort der Akku-Ersparnis vorzieht. Testen schadet nix.

Falls es jemand von euch getestet hat: Ist euch die Akkuschonung wert, nicht mit voller Geschwindigkeit zu surfen? Wie viel länger hält der Akku bei euch mit der Maßnahme durch? Erfahrungsberichte in die Kommentare.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

Neue Artikel von GIGA ANDROID

* Werbung