Samsung Galaxy S: Ice Cream Sandwich SDK-Portierung in Arbeit

Daniel Kuhn 9

Wie überbrückt man sich als Android-Entwickler die Wartezeit auf den Ice Cream Sandwich Quellcode? Genau, indem man das bereits erhältliche SDK nimmt und es auf verschiedene Smartphones portiert. Nach den beiden Nexus-Geräten haben sich ein paar Entwickler nun auch dem Bestseller Samsung Galaxy S angenommen.

Samsung Galaxy S: Ice Cream Sandwich SDK-Portierung in Arbeit

Ursprünglich arbeiten die beiden Entwickler an einer Portierung des MIUI-ROMs für das Samsung Galaxy S – da sie aber mal eine Pause von dieser Arbeit brauchten, haben sie sich das Android 4.0 SDK geschnappt und begonnen es auf das SGS zu portieren.

Das ROM befindet sich noch in einer sehr frühen Phase und ist noch zu instabil als dass es für den alltäglichen Einsatz genutzt werden könnte -- die beiden Entwickler arbeiten aber fleißig weiter dran, so dass davon ausgegangen werden kann, dass in wenigen Tagen eine stabile Version bereit steht. Wer seine Zeit und Entwickler-Fähigkeiten gerne zur Verfügung stellen möchte um das Projekt nach vorne zu bringen, ist herzlich willkommen.

Was haltet ihr von den SDK-Portierungen? Sinnvoll, da sie die Wartezeit überbrücken, oder sinnlos, da keine vollwertigen ROMs? Eure Meinung ist in unseren Kommentaren gut aufgehoben.

[via XDA-Developers]
Danke an den anonymen Tippgeber.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung