Smartphones sind die neuen Spielekonsolen. Aber welches Smartphone eignet sich am besten, um darauf zu zocken? Darauf kann man keine pauschale Antwort geben, aber zumindest in puncto Hardware-Power steht nun ein Sieger fest: Ein Test von Anandtech hat ergeben, dass die GPU des Samsung Galaxy S II die beste 3D-Leistung aller derzeit am Markt erhältlichen Smartphones besitzt. Aber ist das Samsung Galaxy S II somit auch das beste Gaming-Smartphone?

 

Samsung Galaxy S

Facts 

Die auf 1,2 GHz getaktete Exynos 4210-CPU im SGS2 besitzt einen Grafikchip namens Mali-400 MP4. Im für verschiedene Plattformen verfügbaren GLBenchmark 2.1 (Android Market), welcher die OpenGL-Performance -- also die 3D-Leistung -- eines Gerätes misst, erreichte das Samsung-Flaggschiff eine Punktzahl von 42.4. Damit setzt sich das Gerät deutlich vor die Tegra 2-Geräte Galaxy Tab 10.1 (20.8) und LG Optimus 3D (20.4) und noch deutlicher vor das iPhone 4 (11.2). Einzig das das iPad 2 liegt mit der mehr als doppelt so hohen Punktzahl von 85.7 noch vor dem Samsung Galaxy S II -- das ist freilich aber auch kein Smartphone.

anandtech-tabelle grafikperformance

Wer sich aufgrund dieser ausgezeichneten und durchaus beachtlichen Ergebnisse nun überlegt, das Samsung Galaxy S II als Gaming-Smartphone zu besorgen, sollte jedoch zwei Dinge bedenken: Zum einen ist die Verfügbarkeit von Games auf Geräten mit Tegra 2 dank der Tegra Zone-Exklusivität, aber auch beim Apple iPhone 4 dank des immer noch ungleich höheren Spieleangebots im iTunes Store höher. Zum anderen erwarten wir, dass Nvidia in wenigen Wochen nachlegt und mit Tegra 3 „Kal-El“ ein deutlich performanteres SoC vorstellt. Das ändert aber nichts daran, dass das Samsung Galaxy S II ein leistungsfähiges Smartphone und sein Geld definitiv wert ist.

>> Samsung Galaxy S II bei Amazon bestellen

AnandTech.com: ARM's Mali-400 MP4 is the Fastest Smartphone GPU... for Now [via phandroid]

Hat dir dieser Artikel gefallen? Schreib es uns in die Kommentare oder teile den Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook oder Twitter folgen.

Frank Ritter
Frank Ritter, GIGA-Experte.

Ist der Artikel hilfreich?