Samsung Galaxy S10 5G fängt Feuer: Hersteller äußert sich zu dem Vorfall

Peter Hryciuk 2

Droht beim Galaxy S10 5G ein neuer Skandal mit einem Samsung-Smartphone, das sich selbst entzünden, wie beim Galaxy Note 7? Nicht wirklich – trotzdem klärt Samsung genau auf.

Samsung Galaxy S10 5G im Hands-On.

Samsung Galaxy S10 5G geht in Flammen auf – aber nicht von sich aus

Niemand möchte in eine Zeit zurückversetzt werden, in der sich Samsung-Smartphones selbst entzündeten. In Südkorea macht aktuell eine News die Runde, wonach ein Samsung Galaxy S10 5G in Flammen aufgegangen sei. Das südkoreanische Unternehmen nimmt diesen Fall sehr ernst und hat sofort eine Erklärung herausgegeben, wonach das Smartphone nicht von sich aus explodiert ist, sondern durch eine Fremdeinwirkung – berichtet PhoneArena. Samsung möchte unbedingt den Eindruck vermeiden, dass eine ähnliche Katastrophe entsteht, wie beim Galaxy Note 7 im Jahre 2016.

Der Besitzer des Samsung Galaxy S10 5G behauptet hingegen, dass das Smartphone ohne Fremdeinwirkung in Flammen aufgegangen ist. Es lag nur auf dem Schreibtisch, hat angefangen zu qualmen und er hat es dann erst auf den Boden geworfen. Eine andere Beschädigung soll es vorher nicht gegeben haben. Die Bilder sprechen auch für uns eine andere Sprache. Das sieht mit dem kleinen Loch im Display eher nach einer mutwilligen Zerstörung aus.

Benchmark-Vergleich der größten Smartphone-Rivalen:

Bilderstrecke starten
11 Bilder
Benchmark-Vergleich: Samsung Galaxy S10 Plus vs. Huawei P30 Pro.

Samsung Galaxy S10 5G besitzt den größten Akku

So ganz unproblematisch ist die Geschichte nicht, denn das Samsung Galaxy S10 5G hat mit seinem 4.500-mAh-Akku den größten Energiespeicher der S10-Serie. Es ist bisher nur in Südkorea verfügbar, soll später aber auch nach Deutschland kommen. Der 4.500-mAh-Akku soll zudem im kommenden Galaxy Note 10 zum Einsatz kommen und dort für längere Akkulaufzeiten sorgen. Es wäre also schon wichtig, dass Samsung den Fall genau untersucht und sicherstellt, dass die Akkus sicher sind.

Nach dem Desaster mit dem Galaxy Note 7 gehen wir aber schon davon aus, dass Samsung dieses Mal keine voreiligen Schlüsse gezogen und das Gerät wirklich intensiv untersucht hat. Alles andere wäre fahrlässig und würde Samsung schaden. Aktuell gehen wir also davon aus, dass das Samsung Galaxy S10 5G sicher ist – beobachten die Geschichte aber, falls sich doch noch etwas tut und weitere Modelle in Flammen aufgehen. Was denkt ihr?

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung