Samsung Galaxy S10 bei der Stiftung Warentest: Das Ergebnis lässt einige Fragen unbeantwortet

Peter Hryciuk 1

Das Samsung Galaxy S10, Galaxy S10 Plus und Galaxy S10e haben einen Zwischenstopp bei der Stiftung Warentest gemacht und wurden dort im Labor getestet. Die Smartphones schneiden zwar gut ab, einige Fragen bleiben ungeklärt.

Samsung Galaxy S10 bei der Stiftung Warentest: Das Ergebnis lässt einige Fragen unbeantwortet

Stiftung Warentest untersucht das Samsung Galaxy S10, S10 Plus und S10e

Testurteile von der Stiftung Warentest haben durchaus einen großen Stellenwert. Deswegen hoffen viele Unternehmen auf ein gutes Ergebnis. Samsung hat Glück, denn alle drei Galaxy-S10-Smartphones schneiden bei der Stiftung Warentest sehr gut ab. Gelobt werden die Kameras, die komfortable Handhabung, die umfangreiche Ausstattung und überraschenderweise auch die Akkulaufzeit. Zumindest im Labor soll das Samsung Galaxy S10 25 Stunden durchhalten. Das Galaxy S10 Plus sogar 30 Stunden.

Die Stiftung Warentest lässt dabei im Labor einen Roboter eine normale Nutzung simulieren und kommt so auf eine recht hohe Akkulaufzeit. In unserem Test vom Samsung Galaxy S10 hat das Smartphone deutlich schlechter abgeschnitten. Die Diskrepanz erklärt sich dadurch, dass hier im Labor getestet wird, nicht in einer realen Nutzungssituation, in der man beispielsweise vom 4G-Netz ins WLAN wechselt, das Smartphone in der Hosentasche trägt und es zu verschiedenen Uhrzeiten mit unterschiedlichen Helligkeitsstufen verwendet. Da fallen dann auch keine Fehler von Sensoren auf, die die Akkulaufzeit der Handys negativ beeinflussen.

Apple iPhone XS eigentlich besser – aber irgendwie doch nicht

Interessant sind dann auch die Vergleiche mit dem iPhone XS im obigen Video. Eigentlich ist das Display des iPhone XS besser als das des Samsung Galaxy S10. Außerdem soll die Kamera in vielen Situationen besser abschneiden – zumindest im Labortest. Das alles spielt aber keine Rolle, da das Samsung Galaxy S10 im Falltest besser abschneidet. Auch die Update-Politik von Samsung gegenüber Apple scheint keine Rolle zu spielen.

Samsung Galaxy S10, S10 Plus und S10e: Die Kritikpunkte

Die neuen Samsung-Smartphones sind aber auch nicht perfekt. Die Stiftung Warentest kritisiert den hohen Preis und die schlechte Gesichtserkennung. Insgesamt überzeugen die neuen Smartphones aber im Test der Stiftung Warentest.

Samsung Galaxy S10 und Galaxy S10 Plus im GIGA-Test

Samsung Galaxy S10 vs. S10e vs. S10 Plus.

Wir haben sowohl das Samsung Galaxy S10 und Galaxy S10 Plus getestet und sind teilweise in realer Nutzungssituation zu anderen Ergebnissen gekommen:

Samsung Galaxy S10 bei Amazon kaufen *

In einem Punkt sind wir uns aber einig. Die Galaxy-S10-Smartphones von Samsung sind wirklich sehr teuer. Zum Glück hat beim Galaxy S10 schon der Preisverfall eingesetzt. Ansonsten wirkt das Gleichgewicht einiger Punkte bei Stiftung Warentest etwas ungewöhnlich und lässt Fragen zur Langzeitnutzung und dem schnellen Preisverfall der Samsung-Produkte komplett raus. Was haltet ihr von Labortests?

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung