Samsung Galaxy S10: Damit wird jedes Android-Smartphone übertrumpft

Peter Hryciuk 1

Samsung ist für das Galaxy S10 auf der Suche nach einem echten Alleinstellungsmerkmal und könnte es nun gefunden haben. Das neue Android-Smartphone könnte eine so umfangreiche Ausstattung bieten, wie kein anderes Handy auf dem Markt.

Samsung Galaxy S10: Damit wird jedes Android-Smartphone übertrumpft
Bildquelle: GIGA (Bild zeigt Huawei P20 Pro, Galaxy S9, S9 Plus und iPhone X).

Samsung Galaxy S10 mit insgesamt fünf Kameras

Das Samsung Galaxy S10 soll laut letzten Informationen in drei Ausführungen erscheinen. Eine billige Version mit flachem Display und die direkten Nachfolger des Galaxy S9 und Galaxy S9 Plus. Besonders das Galaxy S10 Plus wird eine bisher noch nie da gewesene Ausstattung bieten. Neben dem Fingerabdrucksensor im Display und einem 3D-Scanner zur Gesichtserkennung wie beim iPhone X, soll das Smartphone nicht nur drei Kamera-Sensoren auf der Rückseite besitzen, sondern auch zwei Kamera-Sensoren an der Front. Wenn man bedenkt, dass sich Samsung vor zwei Jahren noch massiv gewehrt hat gegen Dual-Kameras, ist das Umdenken schon überraschend. Insgesamt fünf Kameras in einem Smartphone klingen absurd – werden aber bestimmte Funktionen erfüllen.

So sollen die Kameras auf der Rückseite des Samsung Galaxy S10 folgende Eigenschaften besitzen:

  • 12-MP-Hauptsensor mit variabler Blende von f/1.5 und f/2.4
  • 16-MP-Weitwinkel-Kamera mit f/1.9-Blende
  • 13-MP-Zoom-Kamera mit f/2.4-Blende

Damit würde das Samsung Galaxy S10 Plus alle Einsatzszenarien abdecken, die man beim Fotografieren vorfinden würde. Vermutlich sorgt auch die Kamera-Software dafür, dass sich die Sensoren gegenseitig unterstützen – ähnlich wie es bei der Triple-Kamera des Huawei P20 Pro der Fall ist, die im Kamera-Test absolut überzeugt hat:

Bilderstrecke starten
25 Bilder
Huawei P20 Pro: Leica-Triple-Kamera im Test.

Samsung Galaxy S10 mit Dual-Kamera an der Front

Zusätzlich soll das Samsung Galaxy S10 aber noch die Dual-Kamera an der Front besitzen, mit der bessere Portrait-Fotos gemacht werden können. In dem Punkt ist das iPhone X noch überlegen. Die Konkurrenz in Form von HTC hat bereits Dual-Front-Kameras verbaut und damit gute Ergebnisse erzielt. Auch die neuen Google-Smartphones Pixel 3 und Pixel 3 XL werden Gerüchten zufolge zwei Kameras an der Front besitzen. Wem das alles zu viel ist, kann auch zum normalen Galaxy S9 greifen, das einen massiven Preisverfall erlebt und im Test trotzdem gut abgeschnitten hat.

Das Samsung Galaxy S9 Plus stellt sich dem Huawei P20 Pro in unserem Vergleich:

Bilderstrecke starten
11 Bilder
Huawei P20 Pro vs. Samsung Galaxy S9 Plus: Vergleich der Android-Schlachtschiffe.

Die zusätzlichen Kamera-Sensoren in Smartphones wie dem Samsung Galaxy S10 oder Huawei P20 Pro mögen auf den ersten Blick übertrieben wirken, erfüllen aber einen Zweck und machen Fotos besser. Was haltet ihr von dem Trend zu noch mehr Kamera-Sensoren in Smartphones?

Quelle: thebell via sammobileallaboutsamsung

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* gesponsorter Link