Samsung Galaxy S10: Eigenschaften der Triple-Kamera enthüllt

Peter Hryciuk 1

Zum Samsung Galaxy S10 und Galaxy S10 Plus sind bereits viele Details bekannt. Was die komplett neue Triple-Kamera kann aber noch nicht – bis jetzt. Eine verlässliche Quelle hat die Eigenschaften der einzelnen Sensoren enthüllt.

Samsung Galaxy S10: Eigenschaften der Triple-Kamera enthüllt
Bildquelle: GIGA - Samsung Galaxy A7 (2018).

Samsung Galaxy S10: Das kann die Tiple-Kamera

Im Samsung Galaxy S9 arbeitet eine einzelne Kamera auf der Rückseite des Smartphones, im Galaxy S9 Plus eine Dual-Kamera. Bei der neuen Galaxy-S10-Generation wird es diesen Unterschied bei der Ausstattung nicht mehr geben. Sowohl das normale Galaxy S10 als auch das Galaxy S10 Plus sollen mit einer Triple-Kamera ausgestattet sein. Es wurde viel darüber spekuliert, welche Funktionen die einzelnen Sensoren besitzen. Immerhin könnten verschiedene Einsatzzwecke abgedeckt werden. Nun hat Profi-Leaker Evan Blass das Geheimnis gelüftet:

Die Triple-Kamera des Samsung Galaxy S10 und Galaxy S10 Plus wird also einen normalen Hauptsensor besitzen, der für die meisten Aufnahmen zuständig sein dürfte. Vermutlich setzt Samsung hierbei wieder auf eine variable Blende. Der zweite Sensor wird als Teleobjektiv genutzt. Mit diesem lassen sich Objekte näher heranholen. Wie stark der Zoom sein wird, ist hingegen noch nicht bekannt. Beim Galaxy S9 und Galaxy Note 9 war es nur ein zweifacher Zoom. Der dritte Sensor ist ein Weitwinkel. Damit kann man mehr von der Szenerie einfangen, ohne zu weit entfernt vom Objekt stehen zu müssen.

Samsung folgt damit dem Vorbild von Huawei im Mate 20 Pro. Das chinesische Unternehmen verbaut genau die gleichen Sensoren, ermöglicht durch die 40-MP-Kamera aber einen fünffachen Zoom. Wie stark der Zoom beim Samsung Galaxy S10 ausfällt, ist nicht bekannt.

Samsung Galaxy S10 und Galaxy S10 Plus im Vergleich:

Bilderstrecke starten
8 Bilder
Samsung Galaxy S10 und S10 Plus: Neue Bilder erlauben direkten Vergleich.

Samsung Galaxy S9 bei Amazon kaufen *

Samsung Galaxy S10 mit Ultraschall-Fingerabdrucksensor

Die weiteren Eigenschaften der Samsung-Smartphones waren schon bekannt, werden durch Evan Blass nur noch einmal bestätigt. Es sind Löcher im Display für die Frontkamera, es wird die „One UI“ mit Android 9 Pie als Betriebssystem zum Einsatz kommen und das Smartphone ist mit einem Ultraschall-Fingerabdrucksensor unter dem Bildschirm ausgestattet. Bisherige Smartphones wie das Mate 20 Pro oder OnePlus 6T verwenden einen optischen Fingerabdrucksensor, der viel schlechter funktioniert. Samsung dürfte das erste Smartphone anbieten, das einen gut funktionierenden Fingerabdrucksensor im Display besitzt. Die Vorstellung des Smartphones findet am 20. Februar 2019 statt.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* gesponsorter Link