Samsung Galaxy S10 mit Wunder-Akku? 2019 beginnt die Smartphone-Revolution

Peter Hryciuk 2

Samsung will im nächsten Jahr den Smartphone-Markt mit dem Galaxy S10 und Galaxy Note 10 wieder komplett aufrollen. Dazu kommen neue Technologien zum Einsatz, die es bisher in keinem anderen Smartphone gab. So wird Samsung viele Schwächen der eigenen Handys beseitigen.

Samsung Galaxy S10 mit Wunder-Akku? 2019 beginnt die Smartphone-Revolution

Samsung will ab 2019 Graphen-Akkus in Galaxy-Smartphones verbauen

Graphen wird schon seit längerer Zeit als Wundermaterial bezeichnet. Es handelt sich dabei um eine Kohlenstoffverbindung, die in vielen Bereichen zum Einsatz kommen soll und diese im Grunde revolutionieren kann. Nun will sich Samsung der Technologie bedienen und diese bereits im kommenden Jahr in seinen Galaxy-Smartphones verbauen. Konkret geht es um die Akkus. Samsung setzt bisher, wie viele andere Hersteller von mobilen Endgeräten, auf Lithium-Ionen-Akkus. Zwar gibt es immer wieder Verbesserungen beim Schnellladen und der Akkulaufzeit, die Fortschritte sind aber klein. Das wird sich im kommenden Jahr mit einem Graphen-Akku auf einen Schlag ändern.

Diese Vorteile besitzt ein Graphen-Akku

Laut aktuellen Informationen aus China hat Samsung die Entwicklung eines Graphen-Akkus abgeschlossen und wird im kommenden Jahr mit dem Einsatz in seinen Smartphones beginnen. Unklar ist aktuell, ob es bereits beim Galaxy S10 der Fall sein wird, das schon Ende Februar 2019 erwartet wird, oder erst beim Samsung Galaxy Note 10 Ende August. Letzteres wirkt aktuell wahrscheinlicher. Die Graphen-Akkus bieten vier erhebliche Vorteile:

  • Höhere Akkulaufzeit von etwa 45 Prozent.
  • Ladezeit wird 5x schneller.
  • Akkus altern weniger.
  • Akkus halten höhere Temperaturen aus und sind damit sicherer.

Damit würde Samsung im Grunde den größten Kritikpunkt der aktuellen Galaxy-Smartphones aus dem Weg räumen, die Akkulaufzeit verlängern, die Smartphones sicher und langlebiger machen. Als netten Nebeneffekt würden sie sogar schneller laden.

So schön könnte das Samsung Galaxy S10 aussehen:

Bilderstrecke starten
9 Bilder
Samsung Galaxy S10: So umwerfend könnte das nächste Flaggschiff-Smartphone aussehen.

Samsung Galaxy S9 bei Amazon kaufen *

Samsung könnte den Handy-Markt verändern

Bisher hat man immer nur viel über Graphen und dessen möglichen Einsatzzweck berichtet. Wirklich zum Einsatz ist es bisher nicht gekommen. Sollte Samsung im nächsten Jahr wirklich Graphen-Akkus in seine Smartphones verbauen, dann wird die Konkurrenz irgendwann folgen. Für den Kunden hat diese Entwicklung nur Vorteile, Samsung hat zudem für eine gewisse Zeit ein tolles Alleinstellungsmerkmal.

Quelle: weico via sammobile

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* gesponsorter Link