Samsung Galaxy S10: Bedienungsanleitung als PDF-Download (Deutsch)

Robert Kägler

Samsung bietet mit dem Galaxy S10 ein funktionsreiches Smartphone der Extraklasse an. Neue Nutzer kommen mit den vielen Features aber nicht unbedingt auf Anhieb zurecht. Dann hilft eine Anleitung, die alle Funktionen erklärt. Hier könnt ihr die „Samsung Galaxy S10“-Bedienungsanleitung als PDF-Datei auf Deutsch herunterladen.

Samsung Galaxy S10: Anleitung auf Deutsch:

‚Samsung Galaxy S10‘-Bedienungsanleitung downloaden (PDF; 7,84 MB) *

Hinweis: Das Handbuch schließt auch die Modelle Galaxy S10e & S10 Plus mit ein.

Auch Samsung legt den eigenen Smartphones nur eine kurze Anleitung bei, die lediglich über das korrekte Starten des Geräts und Handhabung der Dual-SIM aufklärt. Für weitere Erklärungen der Funktionen gibt es die Bedienungsanleitung des Samsung Galaxy S10 als digitalen Download. Oft bezeichnet der koreanische Hersteller die Modelle auf der Support-Seite zusätzlich mit umständlichen Modell-Nummern, die verschiedene Konfigurationen und Versionen der Smartphones  ausdrücken – das verwirrt viele Nutzer. Die oben verlinkte Anleitung könnt ihr aber für jedes Galaxy S10 verwenden, unabhängig von der Version.

Alle Galaxy-S10-Geräte im Vergleich (Video):

Samsung Galaxy S10 vs. S10e vs. S10 Plus.

Samsung Galaxy S10: Bedienungsanleitung im PDF-Format öffnen

Die „Galaxy S10“-Anleitung steht online nur als PDF-Datei zur Verfügung. Wollt ihr die Datei öffnen, benötigt ihr einen PDF-Reader. Auf den aktuellen Smartphones von Samsung ist diese Funktion bereits integriert. Es gibt aber auch alternative PDF-Reader-Apps für Android, die man nutzen kann. Wenn ihr die Datei auf anderen Betriebssystemen öffnen wollt, findet ihr an anderer Stelle weitere PDF-Anwendungen für Windows, Mac und iOS.

Bilderstrecke starten
11 Bilder
Samsung Galaxy S10 in Bildern: Leichter Handschmeichler.

Samsung Galaxy S10: Anleitung auf Deutsch – Inhalt des Handbuchs

Auf 263 Seiten gibt es im Nutzerhandbuch des Galaxy S10 Anleitungen zu verschiedenen Bereichen und Funktionen des Smartphones. Ihr findet bebilderte Anweisungen, die euch schrittweise erklären, wie ihr grundlegende Features und Anwendungen nutzt. Farbige Symbole (rot, orange, grün) warnen euch zudem vor möglichen Verletzungsgefahren, potentiellen Schäden für das Galaxy S10 oder liefern zusätzliche Hinweise und Verwendungstipps zu einem Thema.

Überblick zu einigen Kategorien der Bedienungsanleitung

  • Grundlegende Informationen (SIM-Karte, Gerät ein- und ausschalten, Samsung Account …)
  • Anwendungen und Funktionen (Bixby, E-Mail, Kamera, AR-Emoji, Samsung Pay, Samsung Health …)
  • Einstellungen (WLAN, NFC und Zahlung, Bluetooth, Hotspot und Tethering, Samsung Pass …)
  • Anhang (Akku entfernen, Eingabehilfe, Rat und Hilfe bei Problemen)

Habt ihr weiterhin Schwierigkeiten oder Probleme, solltet ihr den Samsung-Support kontaktieren, um dort eine Hilfestellung zu eurem speziellen Anliegen zu erhalten. Habt ihr ein Anliegen, bei dem wir euch weiterhelfen können, schreibt es uns in den Kommentarbereich.

Filme auf dem Smartphone schauen? Deine Meinung ist gefragt

In fast jedem Haushalt steht zwar ein Fernseher, aber der Videokonsum auf Smartphones und Tablets wird trotzdem immer beliebter.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

Neue Artikel von GIGA ANDROID

  • Die 21 krassesten Wallpaper, die es nur auf dem Samsung Galaxy S10 gibt

    Die 21 krassesten Wallpaper, die es nur auf dem Samsung Galaxy S10 gibt

    Alte Handwerkerregel: „Was du nicht verstecken kannst, das heb hervor!“ Zum Glück sind wir aber nicht auf dem Bau, sondern im Internet. Mit den richtigen Wallpapern lässt sich das Kameraloch im Galaxy S10 auf geniale Weise „verstecken“! Die 21 krassesten Beispiele seht ihr hier. 
    Kaan Gürayer
  • Samsung Galaxy Buds umbenennen: So geht’s

    Samsung Galaxy Buds umbenennen: So geht’s

    Wer kabellose Kopfhörer über Bluetooth mit seinem Smartphone verbindet, findet Ohrhörer wie die Galaxy Buds meistens unter der Modellbezeichnung. Wir zeigen euch, wie ihr die Samsung Galaxy Buds umbenennen könnt, wenn euch der Standardname nicht gefällt.
    Robert Kägler
* Werbung