Samsung Galaxy S10e vorgestellt: Auf dieses Smartphone haben wir lange gewartet

Peter Hryciuk 1

Da ist es also: Das Samsung Galaxy S10e mit flachem Display, High-End-Spezifikationen und einem nicht komplett übertriebenen Preis. Man muss aber auch einige Einschränkungen in Kauf nehmen. Welche das sind, verraten wir euch in diesem Artikel.

Samsung Galaxy S10e.

Samsung Galaxy S10e: Endlich wieder ein flaches Display

Nach dem Samsung Galaxy S7 war plötzlich Schluss. Das südkoreanische Unternehmen hat einfach aufgehört, High-End-Smartphones mit flachem Display zu bauen. Stattdessen musste man zwangsweise ein Dual-Edge-Display akzeptieren, das zwar optisch etwas hermacht, praktisch aber sogar die Darstellung am Rand verfälscht. Im Jahre 2019 heißt es „zurück zu den Wurzeln“, wenn man so will.

Samsung hat nun nämlich das Galaxy S10e im Programm. Auf den ersten Blick eine Reaktion auf das iPhone XR, tatsächlich aber das, was viele Samsung-Enthusiasten gefordert haben: ein Top-Smartphone mit flachem Display. Jetzt wird sich zeigen, ob die Kunden, die so ein Smartphone wollen, es auch kaufen – denn es gibt im Vergleich zum normalen Galaxy S10 eine leicht abgespeckte Ausstattung.

Käufer des Samsung Galaxy S10e müssen beispielsweise auf den Ultraschall-Fingerabdrucksensor im Display verzichten. Der Fingerabdrucksensor sitzt bei diesem Modell an der rechten Seite im Rahmen aus Metall.

Samsung Galaxy S10e: Es wird bunt

Das Samsung Galaxy S10e tritt gegen das iPhone XR an und ist entsprechend auch in mehr Farben zu haben, als das normale Galaxy S10. Es gibt die Wahl zwischen „Prism White“, „Prism Black“, „Prism Green“, „Prism Blue“ und „Neon Yellow“.

Samsung Galaxy S10e mit Super-AMOLED-Panel

Zunächst kann man aufatmen: Das Samsung Galaxy S10e besitzt wie die teureren Brüder ein Super-AMOLED-Display. Es kommt auf eine Diagonale von 5,8 Zoll und löst mit Full HD+ auf. Es handelt sich um ein flaches Panel, die Ränder fallen also etwas breiter aus.

Das sogenannte „Infinity-O-Display“ ist in der rechten oberen Ecke mit einem kleinen Loch versehen. Dort hat Samsung die Frontkamera ins Display integriert. Dadurch kann Samsung auf einen breiten Rahmen über dem Bildschirm verzichten. Gleiches gilt für den unteren Bereich. Die Rahmen fallen insgesamt sehr schmal aus und schaffen so ein sehr ansprechendes Design.

Samsung Galaxy S10e mit Dual-Kamera

Während die großen Brüder Galaxy S10 und Galaxy S10 Plus mit einer Triple-Kamera auf der Rückseite ausgestattet sind, muss sich das Galaxy S10e mit einer Dual-Kamera begnügen. Verzichten muss man auf das Teleobjektiv mit zweifachem Zoom. Dafür bekommt man die 12-MP-Hauptkamera mit variabler Blende, die wir schon aus dem Galaxy S9 kennen, und zusätzlich ein Weitwinkelobjektiv. Letzteres besitzen alle S10-Modelle. Die Bildqualität dürfte also genauso gut ausfallen, wie bei den großen Brüdern.

Samsung Galaxy S10e hat ordentlich Leistung

Keine Kompromisse gibt es bei der weiteren Ausstattung und dem Prozessor. Das Samsung Galaxy S10e arbeitet ebenfalls mit dem Exynos 9820. Ihm stehen 6 GB RAM und 128 GB interner Speicher zur Verfügung. In Kombination mit der neuen „Neural Processing Unit“ (NPU), die die Leistung optimiert, soll das Smartphone blitzschnell arbeiten. Als Betriebssystem kommt Android 9 Pie mit der „One UI“ zum Einsatz.

Einen Wermutstropfen gibt es dann aber doch noch. Der Akku des Samsung Galaxy S10e ist mit 3.100 etwas klein. Es wird sich zeigen müssen, wie hoch die Laufzeiten ausfallen.

Samsung Galaxy S10e: Wofür steht das „e“?

Das „e“ im Samsung Galaxy S10e steht für „essential“. Im übertragenen Sinne könnte man das Galaxy S10e als Smartphone bezeichnen, das sich auf das Wesentliche konzentriert und keine unnötigen Funktionen mitbringt. Passt, wie wir finden.

Samsung Galaxy S10e: Technische Daten im Überblick

Nachfolgend die technischen Daten das Samsung Galaxy S10e im Vergleich mit seinen großen Brüdern.

Galaxy S10e Galaxy S10 Galaxy S10 Plus
Display 5,8 Zoll (flat) Full HD+ Dynamic-AMOLED-Panel, 19:9, Infinity „O“ Display, 2.280 x 1.080 Pixel 6,1 Zoll (edge), Wide Quad HD+ Dynamic-AMOLED-Panel, 19:9, 3.040 x 1.440 Pixel 6,4 Zoll (edge), Wide Quad HD+ Dynamic-AMOLED-Panel, 19:9, 3.040 x 1.440 Pixel
CPU Samsung Exynos 9820
Arbeitsspeicher 6 GB / 8 GB 8 GB  8 GB / 12 GB
Interner Speicher 128 GB / 256 GB + microSD-Slot 128 GB / 512 GB + microSD-Slot  512 GB / 1 TB + microSD-Slot
Kamera (Rückseite)
  • 12 MP: Dual-Pixel-Sensor mit variabler Blende von f/1.5 bis f/2.4 und OIS
  • 16 MP: Ultraweitwinkel mit f/2.2 Blende
  • 12 MP: Dual-Pixel-Sensor mit variabler Blende von f/1.5 bis f/2.4 und OIS
  • 12 MP: Teleobjektiv mit f/2.4-Blende
  • 16 MP: Ultraweitwinkel mit f/2.2 Blende
  • 12 MP: Dual-Pixel-Sensor mit variabler Blende von f/1.5 bis f/2.4 und OIS
  • 12 MP: Teleobjektiv mit f/2.4-Blende
  • 16 MP: Ultraweitwinkel mit f/2.2 Blende
Kamera (Front)
  • 10 MP: Dual-Pixel-Sensor mit f/1.9-Blende
  • 10 MP: Dual-Pixel-Sensor mit f/1.9-Blende
  • 8 MP: Tiefenkamera mit f/2.2-Blende
Software Android 9 Pie mit Samsungs „One UI“
Konnektivität LTE Cat.20, Wi-Fi 6 (IEEE 802.11ax), USB-Typ-C, NFC, Bluetooth 5.0
Abmessungen 142.2 x 69,9 x 7,9 mm 149,9 x 70,4 x 7,8 mm 157,6 x 74,1 x 7,8 mm
Gewicht 150 Gramm 157 Gramm 198 Gramm (Keramik)
Akku 3.100 mAh 3.400 mAh 4.100 mAh
Sonstiges Fingerabdruckscanner am Rand, Stereo-Lautsprecher mit Dolby Atmos, IP68, drahtloses Aufladen, 2D-Gesichtserkennung, Dual-SIM, PowerShare Ultraschall-Fingerabdruckscanner im Display, Stereo-Lautsprecher mit Dolby Atmos, IP68, drahtloses Aufladen, 2D-Gesichtserkennung, Dual-SIM, PowerShare
Farben Prism White, Prism Black, Prism Green, Prism Blue, Neon Yellow Prism White, Prism Black, Prism Green, Prism Blue Ceramic White, Ceramic Black

Samsung Galaxy S10e bei Amazon kaufen *   Samsung Galaxy S10e bei MediaMarkt kaufen *

Samsung Galaxy S10e: Preis und Verfügbarkeit

Das Samsung Galaxy S10e kommt am 8. März 2019 in Deutschland auf den Markt. Es kostet 749 Euro.

Zu den Kommentaren

Kommentare

Alle Artikel zu Samsung Galaxy S10e

  • Samsung Galaxy S10e im Test: Gelungene Rebellion

    Samsung Galaxy S10e im Test: Gelungene Rebellion

    Mit dem Galaxy S10e hat Samsung einen Rebell geboren. Der „kleine Bruder“ des Galaxy S10 und S10 Plus bricht mit gleich mehreren Trends der Mobilfunkbranche – zu unserer Freude! Ob pure Aufmüpfigkeit aber reicht, um in den Smartphone-Olymp aufzusteigen, klärt der Test zum Galaxy S10e. 
    Kaan Gürayer 3
  • Samsung Galaxy S10e im Kameratest: Reichen auch noch zwei Augen?

    Samsung Galaxy S10e im Kameratest: Reichen auch noch zwei Augen?

    Mit einem UVP von 749 Euro ist das Galaxy S10e deutlich günstiger als seine beiden „größeren Brüder.“ Um den Preis gering zu halten, hat Samsung vor allem an der Kamera gespart. Im Vergleich zum Galaxy S10 und Galaxy S10 Plus bietet Samsungs Handy-Zwerg „nur“ eine Dual-Kamera auf der Rückseite. Ob das Galaxy S10e trotzdem gute Fotos schießt, beantwortet GIGA im Kameratest. 
    Kaan Gürayer
  • Samsung Galaxy S10: Preise für neuen Akku und neues Display veröffentlicht

    Samsung Galaxy S10: Preise für neuen Akku und neues Display veröffentlicht

    Das Samsung Galaxy S10 und seine Modellbrüder S10e und S10 Plus sind zwar schön anzuschauen, man sollte sie aber möglichst nicht fallen lassen und so einen Bruch des Displays riskieren. Falls der Bildschirm doch mal kaputt geht oder man den Akku austauschen lassen möchte, sind das die Kosten, die auf euch zukommen.
    Peter Hryciuk 2
  • Samsung Galaxy S10e in Bildern: Handliche Glasschönheit

    Samsung Galaxy S10e in Bildern: Handliche Glasschönheit

    Mit dem Galaxy S10e ist Samsung einen Schritt auf seine Kritiker zugegangen. Das kleinste Modell der neuen S10-Serie lässt sich nicht nur bequem mit einer Hand bedienen, sondern besitzt darüber hinaus auch ein flaches Display. Wir haben uns die handliche Glasschönheit einmal genauer angeschaut. 
    Kaan Gürayer 4
  • Russland sicher: Samsung Galaxy S10 ist das beste Smartphone

    Russland sicher: Samsung Galaxy S10 ist das beste Smartphone

    Das Galaxy S10 erklimmt die Spitze – und das gleich in allen drei erhältlichen Varianten. Der russischen Stiftung Warentest zufolge kommt kein anderes Smartphone an die Qualität der neuen Samsung-Flaggschiffe heran. In den Top 10 sind nun schon sieben Handys des Konzerns zu finden. Nur bei der Kamera gewinnt die Konkurrenz.
    Simon Stich 5
  • Samsung Galaxy S10: Diese Android-App macht dein Smartphone schöner

    Samsung Galaxy S10: Diese Android-App macht dein Smartphone schöner

    Das Samsung Galaxy S10, S10 Plus und S10e sind mit einem Punch-Hole-Display ausgestattet – also mit einem Bildschirm, der für die Frontkamera ein Loch besitzt. Das sieht nicht wirklich schön aus – könnte es aber. Statt nach passenden Hintergrundbildern im Netz suchen zu müssen, gibt es nun eine Android-App, die schöne Hintergrundbilder bereitstellt.
    Peter Hryciuk
* Werbung