GTA III: Fehlender Support für Samsung Galaxy S2 bestätigt

Frank Ritter 18

Dämpfer für Nutzer des Samsung Galaxy S2, die sich auf den in dieser Woche bevorstehenden Launch des Spieleklassikers Grand Theft Auto 3 freuten: Auf ihrem Smartphone wird, entgegen den ersten Ankündigungen, GTA 3 nicht laufen. Entwickler Rockstar Games hat dies nun bestätigt - und Gründe ausgelassen.

[UPDATE 15.12.] Mittlerweile ist das Spiel erschienen. Anscheinend haben sich die Entwickler in den letzten Tagen vor dem Launch noch einmal auf die Kompatibilität mit dem SGS2 konzentriert. Jedenfalls läuft das Spiel dort jetzt sehr gut. [/UPDATE]

GTA 3 soll diesen Donnerstag erscheinen, aber Besitzer des SGS2 schauen in die Röhre. Während man zunächst noch an einen Fehler von Rockstar bei der Angabe der unterstützten Plattformen glauben konnte, hat Rockstar nun gegenüber electricpig.co.uk bestätigt, dass zumindest beim Launch kein Support für das Samsung Galaxy S II vorhanden sein wird. Über die Gründe dafür, dass eines der meistverkauften Smartphones überhaupt fallengelassen wird, schweigt sich Entwickler Rockstar Games aus. Erste Vermutungen gehen in die Richtung, dass die Exynos-CPU von Samsung oder die Mali-400-GPU daran schuld sein sollen. In der Liste der unterstützten Geräte sind dann mittlerweile fast nur noch Smartphones und Tablets mit Tegra 2-SoC von Nvidia oder Singlecore-Geräte enthalten.

Bevor nun das übliche Gezeter über die Fragmentierung der Android-Geräte anhebt, möchten wir zweierlei zu bedenken geben:

  • Etliche andere Hersteller schaffen es, auch High Profile-3D-Spiele auf eine Vielzahl von Geräten anzupassen. Als Beispiel seien hier Samurai II: Vengeance und Shadowgun genannt.
  • Rockstar hat sich schon in der Vergangenheit nicht gerade als Experte in Sachen Hardware-Anpassung profiliert. Man denke an die Probleme von GTA IV mit ATI/AMD-Grafikkarten beim PC-Launch.

Das Ganze ist also eher als Armutszeugnis für Rockstar als für Android zu verstehen. Immerhin wurde die Tür aber nicht ganz geschlossen. So gab Rockstar an, sich für die Zukunft weitere Plattformen offenzuhalten. In Anbetracht der puren Rechenpower des Galaxy S II und seiner Verkaufszahlen (im September immerhin 10 Millionen Einheiten) wäre das auch wirklich ratsam.

electricpig.co.uk [via DroidGamers]

>> Samsung Galaxy S II kaufen: | | Cyberport

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung