Samsung Galaxy S2 v2: Variante mit TI OMAP 4430 & pinke Version aufgetaucht

Frank Ritter 15

Das Samsung Galaxy S II wird seit eh und je mit der hauseigenen Exynos 4210-CPU von Samsung ausgeliefert. Völlig überraschend bietet Samsung nun jedoch eine weitere Variante des Kassenschlagers mit OMAP 4430-SoC an. Leistungsmäßig ist dieser Chip ebenbürtig, schwierig könnte es aber bei der Modifizierbarkeit werden. Dafür gibt es das reguläre Samsung Galaxy S2 nun auch in Pink zu kaufen.

Samsung Galaxy S2 v2: Variante mit TI OMAP 4430 & pinke Version aufgetaucht

Oops, they did it again: Samsung zieht seit dem Samsung Galaxy S häufig den Zorn von Custom ROM-Entwicklern auf sich, weil sie modifizierte Versionen ihrer Geräte herausbringen, in denen andere SoCs als im Hauptmodell verbaut sind. Denn das macht das Portieren von Custom Firmwares wie CyanogenMod unnötig schwer. In diese Kerbe schlägt dann auch das Samsung Galaxy S2 v2, das soeben aus heiterem Himmel von Samsung veröffentlicht wurde. Eventuell frohlocken die Android-Devs jedoch auch, denn die OMAPs von TI gelten als mustergültig, was Treibersupport und Open Source-Kompatibilität angeht - ob das den vermutlich deutlich geringeren Verbreitungsgrad aufwiegen kann, vermögen wir nicht zu beurteilen. Den einzigen weiteren Unterschied, den wir zwischen SGS2 und SGS2v2 erkennen können ist, dass im Datenblatt bei Cyberport als Displaytechnik nur Super AMOLED angegeben wird und nicht Super AMOLED Plus. Dabei kann es sich aber auch um einen Fehler handeln. Wir versuchen, das in Erfahrung zu bringen.

Der OMAP 4430 von Texas Instruments, sonst auch verbaut im Motorola RAZR, ist leistungsmäßig ungefähr auf einer Ebene wie das Exynos-SoC von Samsung. Die TI OMAP 4430 Dual Core-CPU taktet ebenfalls mit 2x 1,2 GHz. Uns ist nicht ganz klar, warum Samsung diese Variante veröffentlicht, zumal mit dem Galaxy Nexus ein besseres Modell verfügbar und mit dem Samsung Galaxy S3 das Nachfolgemodell vor der Tür steht. Möglicherweise leidet Samsung am Produktionsengpässen für das immer noch nachgefragte SGS2, weil in den eigenen Exynos-Fabriken schon am neuen SoC für das Samsung Galaxy S3 gebaut wird.

Warum auch immer es existieren mag - man kann das Samsung Galaxy S2 v2 ab sofort bestellen. Als Lieferzeitraum wird bei Cyberport momentan „in 3 bis 10 Tagen“ angegeben.


samsung-galaxy-s2-pink

Außerdem kann man das Samsung Galaxy S2 in der alten Version nun auch in Rosa Coral Pink erwerben, es soll jedoch erst Mitte März lieferbar sein. Nach Südkorea schwappt dieser Trend nun also auch in unsere Gefilde.

Das SGS2 mit TI OMAP 4430 - eine Option für euch? Wie sieht es mit dem Galaxy S2 in Pink aus? Eure hoffentlich sachlich formulierten Meinungen bitte in die Kommentare.

[via Cyberport @ Facebook, traceable]

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung