Android-Charts: Die androidnext-Top 5+5 der Woche (KW 49/2013)

Andreas Floemer 1

Klappe: Advent der Zweite. Kinder, wie die Zeit vergeht, schon wieder ist eine Woche vorbei und es fühlt sich so an, als würden wir im Eiltempo auf Weihnachten zurasen. Im gleichen vorweihnachtlichen Tempo gehen wir auch ohne Umschweife unsere Top 5+5 androidnext-Charts der ausgehenden Kalenderwoche 49 an.

Android-Charts: Die androidnext-Top 5+5 der Woche (KW 49/2013)

Die meistgelesenen androidnext-Artikel der Woche

Unser Artikel zur Veröffentlichung von Android 4.4.1 KitKat wurde zwar erst letzten Freitag veröffentlicht, trotzdem hat er es – zwar knapp, aber immerhin – auf Platz 5 in die Topliste geschafft. Mehr über die Neuerungen der aktuellen Android-Firmware erfahrt ihr hier.

Platz 4 belegt ein Artikel, oder eigentlich mehr eine Leseempfehlung, zum Thema Google Now: Stefan Keuchel, einer der fünf Pressesprecher von Google Deutschland, hat eine umfassende Übersicht mit Google Now-Befehlen erstellt, die auch in Deutschland funktionieren. Eine sehr aufschlussreiche Lektüre – nicht nur für Android-Neulinge.

Die Gerüchteküche um das 2014er Topmodell Samsungs, das Galaxy S5, beginnt langsam zu brodeln. Ein mutmaßlicher SGS5-Prototyp, der kürzlich im Benchmarktool GFXBench auftauchte, könnte bereits erste Spezifikationen andeuten – allen voran ein WQHD-Display. Unser Artikel zu diesem Fund schafft es auf Rang 3 der meistgelesenen Artikel der Woche.

Die ausgehende Woche stand bei Google wieder einmal im Zeichen vieler Updates. Außer der Freigabe von Android 4.4.1 sowie einer neuen Google Play Music-App (und anschließender Ankündigung von Google Play Music All-Inclusive) hat auch die Play Store-App ein gehöriges Update auf Version 4.5.10 erhalten. Unser Überblick über die neuen Features erreicht Platz 2 der beliebtesten Artikel der Woche.

Auf Platz 1 – wie soll es auch anders sein – schafft es die Ankündigung zum erneuten Versuch Samsungs Android 4.3 Jelly Bean für das Galaxy S3 auszurollen. Wir hoffen, dass es das Update dieses Mal – und zwar bugfrei – auch endlich nach Deutschland schafft.

Bilderstrecke starten
10 Bilder
Samsung Galaxy: 9 Smartphones, die ein Wendepunkt waren.

Was die androidnext-Redaktion bewegt hat

Frank und Amir haben wieder geblubbt: blub! #54 ist im Kasten und seit dem letzten Freitag online. Die beiden diskutieren über Googles endlich in Deutschland angekommenen Musik-Streaming Dienst Google Play All-Inclusive, Android 4.4.1 und allerhand andere Dinge, die die Android-Welt bewegt hat.

Lukas hat sich die Veröffentlichung von Android 4.4.1 zum Anlass genommen, ein kleines Tutorial zu erstellen, in dem er erklärt, wie man ein OTA-Update-File auch manuell auf ein Nexus-Gerät bringen kann. Die Warterei, bis die Updates letztlich für alle bereitstehen, macht schließlich keinen Spaß – und der Sideload-Prozess einer OTA-Datei aufs Smartphone oder Tablet ist freilich kein Hexenwerk.

Interessante Entwicklungen spielen sich derzeit beim Chrome-Browser ab: Denn Google hat ein Toolkit in der Mache, mit der native Apps, die zurzeit exklusiv auf dem Desktop laufen, auch sehr bald auf mobilen Plattformen wie Android und iOS ein Zuhause finden werden. Vielleicht schafft Google es auf diesem Weg, Android auf größere Displays wie Fernseher zu bringen und zudem produktiv nutzbar zu machen.

Weniger erfreulich, um nicht zu sagen skandalös, ist die Enthüllung, dass eine der beliebtesten Taschenlampen-Apps namens Brightes Flashlight „nach Hause funkt“. Diverse Daten wie die eindeutige Gerätekennung und die präzisen Locations der Nutzer werden von der App gesammelt und an Dritte weiterverkauft. Also besser Finger weg davon– weitere Hintergründe findet ihr im verlinkten Artikel.

Zu guter Letzt und passend zum Wochenende noch eine Game-Empfehlung: Die Rede ist von Assassin’s Creed Pirates, das mit 4,49 Euro zwar nicht ganz günstig, aber nach Aussage Franks jeden Cent wert ist – er spielt es seit einigen Tagen und kommt aus dem Schwärmen kaum heraus. Wer mehr über das Game erfahren möchte, segelt surft auf unseren Vorstellungsartikel der Seeschlacht-Simulation.

Damit endet die Kalenderwoche 49 2013 – wir wünschen euch ein entspanntes, restliches Wochenende, und bis morgen!

Euer androidnext-Team.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung