iPhone 5 vs Galaxy S3: Samsung verhöhnt Apples Neues

Amir Tamannai 50

Vor Gericht musste Samsung sich gegen Apple weitestgehend geschlagen geben – in Sachen Werbung gehen die Koreaner dafür weiterhin aggressiv in die Offensive: In einer Anzeigen-Kampagne, die am Wochenende in einigen US-Zeitungen gestartet ist, vergleicht man das Galaxy S3 direkt mit dem iPhone 5 und kommt ganz selbstbewusst zu dem Schluss, dass das „next big thing“ in Form des S3 schon längst da ist.

iPhone 5 vs Galaxy S3: Samsung verhöhnt Apples Neues

Auch wir waren ja ziemlich ernüchtert von iPhone 5: Keine Gefahr für Android“>Apples neuem iPhone 5, das wenig Neues bietet und den aktuellen High-End-Geräten mit dem Android-OS eigentlich in keinem Belang voraus ist. Genau auf diesen Aspekt spielt Samsung in einer neuen Werbekampagne ganz gezielt an: In einer hochformatigen Anzeige (eine Anspielung auf das langgezogene Display des iPhone 5?) sehen wir das neue Apple-Smartphone gegenüber dem Galaxy S3 und darunter eine Gegenüberstellung der technischen Spezifikationen – natürlich sorgfältig ausgewählt von Samsung.

Was sofort auffällt: Das S3 kommt in unschuldigen weiß daher, das iPhone in düsterem schwarz – damit auch gleich stereotypische Erinnerungen an Luke Skywalker gegen Darth Vader, an Gandalf gegen Sauron, an Gut gegen Böse geweckt werden. Über den beiden Geräte thront der Satz „It doesen’t take a genius“ – man muss also kein Genie sein; wozu genau? Um zu erkennen, dass das S3 das bessere Gerät ist? Oder um so eine Gurke wie das iPhone 5 zu entwickeln ..? [Update] Unser Leser 2cent war so freundlich, uns bezüglich des „Genius“ aufzuklären: „Der Genius ist der Mitarbeiter der Genius-Bar, der den (potenziellen) Apple-Kunden beraten soll. Eben dieser wird nicht benötigt um diese Entscheidung zu treffen.“ Ah, jetzt macht das auf einmal richtig Sinn! Danke 2cent! [/Update]

Die unter den Smartphones abgedruckte Vergleichstabelle der Spezifikationen verrät dann auch, dass das iPhone 5 nichts kann, was das S3 nicht auch oder sogar besser macht: größerer Screen, höhere Auflösung, längere Standby-Zeit, mehr RAM (zumindest in der LTE-Variante), ein MicroSD-Slot und – unser Favorit – ein MicroUSB-Port statt des „totally different plug“, den das iPhone 5 benötigt. Die folgende Auflistung der S3-Software-Features ist natürlich etwas unsinnig, weil die entsprechenden Funktionen des iPhone schlicht nicht genannt werden.

Und was will Samsung damit nun bezwecken, außer einfach nur gegen Cupertino zu sticheln? Nun, Hardcore-Apple-Fans wird man mit der Anzeige kaum ins Wanken bringen können – aber möglicherweise den Mainstream-Kunden, der in Ermangelung weiterer Informationen schon zu Apple rennen wollte, um sich das iPhone 5 zu kaufen. Der sieht nun unter Umständen noch einmal ganz deutlich, dass es Alternativen zu 4 Zoller gibt, die ihm gar nicht so präsent waren. Und uns mit der Anzeige unterhalten möchte Samsung gewiss auch noch ein wenig – das Anstacheln der eigenen Fans gehört gerade zwischen diesen beiden Unternehmen inzwischen ja zu einer guten PR-Arbeit dazu.

Was haltet ihr von der Anzeige – lustig, mutig oder armselig? Sollte man der Welt auf diese Weise mitteilen, dass es gute oder gar bessere Alternativen zum iPhone gibt? Oder hätte sich Samsung lieber vornehm zurückhalten sollen? Eure Einschätzung in die Kommentare.

[via Android and Me]

>> Samsung Galaxy S3 bestellen bei | | | |
>> Per Ratenzahlung bei nullprozentshop

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung