Samsung Galaxy S3: Android 4.3-Rollout offiziell gestartet — in Irland

Amir Tamannai 10

Nachdem am Wochenende ein erste Test-Firmware auf Basis von Android 4.3 für das Samsung Galaxy S3 aufgetaucht ist, scheint es, als würde Samsung erste Smartphones dieser Baureihe zur Stunde nun auch hochoffiziell mit der inzwischen vorletzten Version des Betriebssystems versorgen: SamMobile meldet, dass erste Exemplare des 4,8 Zollers in Irland die bereits geleakte Firmware I9300XXUGMJ9 nun Over-The-Air (OTA) erhalten.

Samsung Galaxy S3: Android 4.3-Rollout offiziell gestartet — in Irland

Das lange Warten scheint nun endlich ein Ende zu finden: Nachdem Samsung dem Galaxy S3 wie auch dem Note 2 Android 4.2 wenigstens offiziell vorenthalten hat, werden in diesen Minuten erste Geräte mit einem OTA-Update, das wie erwartet bereits auf Android 4.3 basiert, versorgt. Informationen von SamMobile zufolge erhalten erste Geräte des Providers Vodafone in Irland die bereits am Samstag erstmalig aufgetauchte und am 26. Oktober kompilierte Firmware I9300XXUGMJ9.

Während die Nutzeroberfläche des Homescreens — also Widgets und Launcher — des Galaxy S3 weitestgehend erhalten bleibt, wird das Core-UI, sprich die Einstellungen, zum großen Teil von der Benutzeroberfläche des Galaxy S4 und des neuen Phablets Note 3 (Test) übernommen — damit gelangt auf das Galaxy S3 beispielsweise auch das umstrittene, in Tabs unterteilte Einstellungsmenü. Die guten Nachrichten: Die gefürchtete KNOX-Sicherheitslösung ist noch nicht an Bord. Ein komplettes Changelog liefern die Koreaner bislang nicht, bei SamMobile hat man aber die wichtigsten Neuerungen schon zusammengetragen:

  • Unterstützung für die Galaxy Gear
  • TRIM-Unterstützung (Soll das Gerät schneller machen)
  • ANT+-Unterstützung
  • An das S4 und Note 3 angepasstes UI
  • Neue Samsung-Tastatur
  • GPU-Treiber aktualisiert
  • Neuer Lockscreen: Mehr Widgets, verbesserte Welleneffekte, Größe der Uhr anpassbar, Begrüßungsnachricht
  • Neue Screenmodi: Adapt Display und Professional Photo
  • Daydream
  • Driving-Modus
  • Interaktive Benachrichtigungen
  • Move-to-SD-card
  • Neuer Kameramodus: Sound and Shot
  • Neue Funktionen im Benachrichtigungs-Center
  • Komplett überarbeitetes Einstellungsmenü
  • Voice Controls
  • Neue Samsung Apps: Rechner, Uhr, Kontakte, Galerie, Music
  • Samsung-Apps im Vollbildmodus
  • Neues S-Voice (vom Galaxy S4)

Wann die 4.3-Firmware den Rest Europas und insbesondere Deutschland erreicht, ist bislang nicht bekannt. Der Start des Rollout in Irland lässt aber hoffen, dass es innerhalb der nächsten Tage auch hierzulande soweit sein könnte. Wir halten Augen, Ohren und sämtliche OTA-Kanäle offen und melden es selbstredend, sobald sich auf unserem Redaktions-S3 etwas tut. Solltet ihr auf euren Geräten eventuell zuvor schon ein Anklopfen von Android 4.3 registrieren, schlagt in den Kommentaren laut Alarm.

Quelle: SamMobile

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung